Springe direkt zu Inhalt

Ergebnisse der Kooperation mit dem "We Refugees Archiv" veröffentlicht

News vom 28.07.2021

Unter der Leitung von Prof. Schirin Amir-Moazami erarbeiteten Studierende im Seminar „Narrative von Geflüchteten im Licht der Grenzregimeforschung“ im Wintersemester 2020/21 kritische Methoden der qualitativen Sozialforschung sowie literarische und wissenschaftliche Texte zum Thema Grenzregime.

Die Grenzregimeforschung richtet den Blick primär auf die politischen, ökonomischen und rechtlichen Bedingungen, die Migration und Grenzen als gesellschaftliche Phänomene erst hervorbringen.

In Zusammenarbeit mit dem We Refugees Archiv führten Studierende Interviews mit Geflüchteten über ihre Alltagserfahrungen in Deutschland durch oder schrieben Artikel zu den gemeinsamen Themen des Seminars und des Archivs (hier):

bild_logo_bgsmcs
ZMO
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften