Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Peter Schöttler

Hon.-Prof. Dr. Peter Schöttler

Friedrich-Meinecke-Institut

Forschungsdirektor (i.R.) am Centre National de la Recherche Scientifique, Paris

Honorarprofessor

Neuere Geschichte

Sprechstunde

 

 

Lebenslauf
Lehre
Forschung
Publikationen (Auswahl)
Mitgliedschaften

 

Lebenslauf

  • 15.01.1950 Geburt in Iserlohn.

  • 1968-1973 Studium an der Ruhr-Universität Bochum (u.a. bei Hans Mommsen und Rudolf Vierhaus) und an der École Pratique des Hautes Études, VIe Section, Paris (u.a. bei Georges Haupt).

  • 1973 Magister Artium an der Ruhr-Universität Bochum (bei Hans Mommsen).

  • 1978 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bremen (bei Heinz-Gerhard Haupt).

  • 1978-1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen.

  • 1988/89 Volkswagen-Stipendiat an der Maison des Sciences de l´Homme in Paris.

  • 1990/91 Mitglied des Institute for Advanced Study, Princeton N.J.

  • 1996/97 Visiting Fellow am History-Department der Universität Princeton.

  • 1989-2015 Forscher am Centre National de la Recherche Scientifique in Paris; ab 2000 als Directeur de Recherche (Professor).

  • Seit 2001 Honorarprofessor für Neuere Geschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin.

  • 2004 Gastprofessor an der Universität Wien, Institut für Zeitgeschichte.

  • 2008 ff. Visiting Scholar am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin.

nach oben...

 

Lehre

Schwerpunkte

  • Deutsche und französische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

  • Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft.

  • Wissenschaftsgeschichte.

nach oben...

Forschung

Schwerpunkte

  • Deutsche und französische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

  • Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft.

  • Wissenschaftsgeschichte.

  • Nationalsozialismus.

Aktuelle Projekte

  • Geschichte des Max-Planck-Instituts für Geschichte.

  • Marc Bloch und die Philosophie.

  • Der "Wiener Kreis" in Frankreich.

  • Biographie Gustav Krukenberg.


Kooperationspartner

  • Kooperationspartner vor allem in Frankreich, Belgien, England, Schweiz, Österreich, Italien, Israel und den USA.

nach oben...

 

Bücher

Selbständige Publikationen

Herausgaben und Editionen

  • (Hg.) Gareth Stedman Jones: Klassen, Politik und Sprache. Für eine theorieorientierte Sozialgeschichte. Münster 1988.

  • (Hg.) Lucie Varga: Zeitenwende. Mentalitätshistorische Studien 1936 - 1939. Frankfurt am Main 1991. Französische Ausgabe: Paris 1991.

  • (Hg.) Lucien Febvre: Der Rhein und seine Geschichte. Frankfurt am Main 1994; rev. Neuauflage: 2006. Franz. Ausgabe: Paris 1997. Italienische Übers. 1998, portugiesische Übers. 2000, chinesische Übers. 2003, spanische Übers. 2004.

  • (Hg.) Lucien Febvre: Martin Luther. Frankfurt am Main 1996.

  • (Hg.) Geschichtsschreibung als Legitimationswissenschaft 1918 - 1945. Frankfurt am Main 1997. Japanische Übers. 2001.

  • (Hg.) Lucien Febvre: Margarete von Navarra. Eine Königin der Renaissance zwischen Macht, Liebe und Religion. Frankfurt am Main 1998.

  • (Hg.) Bücher ohne Verfallsdatum. Rezensionen zur historischen Literatur der neunziger Jahre. Hamburg 1998 (zusammen mit Michael Wildt).

  • (Hg.) Marc Bloch - Historiker und Widerstandskämpfer. Frankfurt am Main 1999.

  • (Hg.) Plurales Deutschland - Allemagne plurielle. Festschrift für Etienne François - Mélanges Etienne François. Göttingen 1999 (zus. mit Patrice Veit und Michael Werner).

  • (Hg.) Marc Bloch, Aus der Werkstatt des Historikers. Zur Theorie und Praxis der Geschichtswissenschaft. Frankfurt am Main 2000.

  • (Hg.) Marc Bloch, Apologie der Geschichtswissenschaft oder Der Beruf des Historikers. Stuttgart 2002; 2. rev. Aufl. 2008.

  • (Hg.) Siegfried Kracauer, penseur de l'histoire. Paris 2006 (zus. mit Philippe Despoix). Kanadische Ausgabe.

  • (Hg.) Marc Bloch et les crises du savoir. Berlin 2011 (zus. mit Hans-Jörg Rheinberger) (MPI für Wissenschaftsgeschichte, Preprint 418)

  • (Hg.) Epistemology and History. From Bachelard and Canguilhem to Today’s History of Science, Berlin, MPIWG, 2012 (zus. mit Henning Schmidgen und Jean-François Braunstein) (MPI für Wissenschaftsgeschichte, Preprint 434)

  • (Hg.) Antiliberales Europa, Schwerpunktheft der Zeitschrift Zeithistorische Forschungen / Studies in Contemporary History, 9 (2012), 3 (zus. mit Dieter Gosewinkel und Iris Schröder).

  • (Hg.) Fernand Braudel, Geschichte als Schlüssel zur Welt. Vorlesungen in deutscher Kriegsgefangenschaft 1941. Stuttgart 2013. 

Aufsätze und Buchkapitel

  • Petit Commerce et apprentissage à Brême au début du XXème siècle”. In: Le Mouvement Social, Nr.108 (1979), S. 131-149 (zus. mit Ch. Nier­mann, A. Saur u. E. Sinner).

  • Friedrich Engels und Karl Kautsky als Kriti­ker des «Juristen-Sozialismus»”. In: Demokratie und Recht, 8 (1980), S. 3-25. Niederländ., engl., franz. und ital. Übersetzung.

  • Politique sociale ou lutte des classes: Notes sur le syndicalisme «apoli­ti­que» des Bourses du travail. In: Le Mouvement Social, Nr. 116 (1981), S. 3-20.

  • Kaufmännische Lohnarbeiter im Bremer Kleinhandel vor 1914. In: Beiträ­ge zur Sozialgeschichte Bremens, Nr. 4, (1982), S. 111-133.

  • Die Lehrlinge im Bremer Kleinhandel und die Einführung der Fortbil­dungs­­schulpflicht. In: Beiträge zur Sozialgeschichte Bremens, Nr. 4 (1982), S. 137-175.

  • Eine "grüne" Geschichtsschreibung? Von der Alltagsgeschichte zur "Ge­schichtswerkstatt”. In: Moderne Zeiten, 3 (1983), Nr. 9, S. 47-49.

  • Französische Arbeitsgerichte in historischer und soziologischer Perspek­ti­ve. In: Demokratie und Recht, 11 (1983), S. 67-77.

  • Georges Sorel - ein linker Konservativer zwischen Syndikalismus und Nationalismus. In: Larry Portis, Sorel zur Einführung, Hannover 1983, S. 183-204.

  • Les conflits du travail dans l'industrie textile du Wuppertal et les «tribu­naux de fabrique» avant 1848. In: L'Industrie textile en Europe du Nord aux XVIIIème et XIXème siècles, Tourcoing 1984, S. 141-155.

  • Arbeitskämpfe im «Handelsstand»? Die Einführung des Kaufmannsge­richtes und die Konfliktaustragung im Bremer Kleinhandel vor 1914. In: Bei­träge zur Sozialgeschichte Bremens, Nr. 8 (1985), S. 45-118.

  • Von den «Annales» zum «Forum-Histoire». Hinweise zur «neuen Geschichte» in Frankreich. In: Hannes Heer,Volker Ullrich (Hg.), Geschichte entde­cken. Erfahrungen und Projekte der neuen Geschichtsbewegung, Reinbek 1985, S. 58-71.

  • Die rheinischen Fabrikengerichte im Vormärz und in der Revolution von 1848/49. In: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte, 7 (1985), S. 160-180.

  • «La Commune ouvrière en formation»? Georges Sorel et les Bourses du tra­­vail. In: Jacques Julliard / Shlomo Sand (Hg.), Georges Sorel en son temps, Paris 1986, S. 53-73. Ital. Übers.

  • Syndikalismus in der europäischen Arbeiterbewegung. Neuere Forschungen in Frankreich, England und Deutschland. In: Klaus Tenfelde (Hg.): Arbeiter und Arbeiterbewegung im Vergleich. (= Sonderheft 15 der Historischen Zeitschrift). München 1986, S. 419 - 475.

  • Sozialgeschichtliches Paradigma und historische Diskursanalyse. In: Jürgen Fohrmann/ Harro Müller (Hg.): Diskurstheorien und Literaturwissenschaft. Frankfurt am Main 1988, S. 159 - 199. Englische und ungarische Übers.

  • Mentalitäten, Ideologien, Diskurse. Zur sozialgeschichtlichen Thematisierung der «dritten Ebene». In: Alf Lüdtke (Hg.): Alltagsgeschichte. Zur Rekonstruktion historischer Erfahrungen und Lebensweisen. Frankfurt am Main 1989, S. 85 - 136. Französische, englische u. koreanische Übers.

  • Althusser und die Geschichtsschreibung der «Annales» - ein unmöglicher Dialog? In: KultuRRevolution, Nr. 20 (1988), S. 26-31. Ital., franz. u. engl. Übers.

  • Mikrogeschichte der Arbeitsgerichtsbarkeit. Am Beispiel der rheini­schen Fabrikengerichte im Vormärz und in der Revolution von 1848. In: Rechtshistorisches Journal, 9 (1990), S. 127-142.

  • L’érudition - et après? Les historiens allemands avant et après 1945. In: Ge­nèses, Nr. 5 (1991), S. 172-185.

  • Aufstieg und Fall eines Fabrikengerichtspräsidenten. Die Karriere des Johann Caspar van der Beeck (1803 - 1861). In: Archiv für Sozialgeschichte, 31 (1991), S. 27 - 60.

  • Eine spezifische Neugierde. Die frühen «Annales» als interdisziplinäres Pro­jekt. In: Comparativ, 2 (1992), 4, S. 112-126.

  • «Désapprendre de l´Allemagne». Les «Annales» et l'histoire allemande. In: Hans-Manfred Bock / Reinhart Meyer-Kalkus / Michel Trebitsch (Hg.): Entre Locarno et Vichy. Les relations culturelles franco-allemandes dans les années trente. Paris 1993, S. 439 - 461.

  • Die «Annales» in ihren Beziehungen zu Österreich in den 20er und 30er Jah­ren. In: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 3 (1993), 1, S. 74-99.

  • Der Name eines Toten. Zur Autobiographie Louis Althussers. In: Com­pa­ra­tiv, 3, (1993), 4, S. 163-169. Slowenische Übers.

  • Zur Geschichte der «Annales»-Rezeption in Deutschland (West). In: Matthias Middell / Steffen Sammler (Hg.): "Alles Gewordene hat Geschichte". Die Annales-Schule in ihren Texten 1929 - 1992. Leipzig 1994, S. 40 - 60.

  • Der Rhein als Konfliktthema zwischen deutschen und französischen Historikern in der Zwischenkriegszeit. In: 1999. Zeit­schrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, 9 (1994), 2, S. 46-67. Engl. u. franz. Übers. Aktualisierte u. illustrierte Fassung (2003): http://www.deuframat.de/

  • Das «Annales-Paradigma» und die deutsche Geschichtsschreibung (1929 - 1939) - ein deutsch-französischer Wissenschaftstransfer? In: Lothar Jordan / Bernd Kortländer (Hg.): Nationale Grenzen und internationaler Austausch. Studien zum Kultur- und Wissenschaftstransfer in Europa. Tübingen 1995, S. 200 - 220.

  • Rationalisierter Fanatismus, archaische Mentalitäten. Marc Bloch und Lucien Febvre als Kritiker des nationalsozialistischen Deutschland. In: Werkstatt Geschichte, 5 (1996), S. 5 - 21. Franz. Übers.

  • Henri Berr et l’Allemagne. In: Revue de Synthèse, 117 (1996), 1-2, S. 189-203. Deutsche Übers.

  • Ernst Kantorowicz in Frankreich. In: Robert L. Benson / Johannes Fried (Hg.): Ernst H. Kantorowicz. Stuttgart 1997, S. 144 - 161. Franz. Übers.

  • Das Konzept der politischen Religionen bei Lucie Varga und Franz Borkenau. In: Michael Ley / Julius H. Schoeps (Hg.): Der Nationalsozialismus als politische Religion. Bodenheim 1997, S. 186 - 205.

  • Wer hat Angst vor dem «linguistic turn»? In: Geschichte und Gesellschaft, 23 (1997), 1, S. 134 - 151.

  • Henri Pirenne, historien européen, entre la France et l´Allemagne. In: Revue Belge de Philo­lo­gie et d´Histoire, 76 (1998), S. 875 - 883. Deutsche Übers.

  • Marc Bloch as a Critic of Historigraphic Nationalism. In: Stefan Berger u. a. (Hg.): Writing National Histories. London 1999, S. 125 - 136.

  • Von der rheinischen Landesgeschichte zur nazistischen Volksgeschichte - oder die "unhörbare Stimme des Blutes". In: Winfried Schulze/Otto Gerhard Oexle (Hg.), Historiker im Nationalsozialismus. Frankfurt am Main 1999, S. 89-113. Franz. Übers.

  • Lucie Varga ou la face cachée des Annales. In: Femmes de culture & de pouvoir. Liber amico/arum Andrée Despy-Meyer. Brüssel 2000, S. 227-245.

  • Mentalitätengeschichte und Psychoanalyse. Lucien Febvres Begegnung mit Jacques Lacan 1937/38. In: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 20 (2000), 3, S. 135-146. Franz. Übers.

  • Die intellektuelle Rheingrenze. Wie lassen sich die französischen "Annales" und die NS-"Volksgeschichte" vergleichen? In: Christoph Conrad / Sebastian Conrad (Hg.), Die Nation schreiben. Geschichtswissenschaft im internationalen Vergleich. Göttingen 2002, S. 271-295. Franz. Übers.

  • Punkt, Punkt, Komma, Strich - eine historiographische Fußnote. In: Mit­telweg 36, 12 (2003), S. 83-88.

  • Eine Art ‚Generalplan West’. Die Stuckart-Denkschrift vom 14. Juni 1940 und die Planungen für eine neue deutsch-französische Grenze im Zweiten Weltkrieg. In: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, 18 (2003), 3, S. 83-131. Franz. Übers.

  • Versäumte Fragen - aber welche? Die deutsche Historikerzunft und ihre dunkle Vergangenheit. In: Tobias Kaiser u.a.  (Hg.), Historisches Denken und gesellschaftlicher Wandel. Studien zur Ge­schichtswissenschaft zwischen Kaiserreich und deut­scher Zweistaatlichkeit, Berlin 2004, S. 125-147.

  • French and German Historians' Networks: The Case of the Early "Annales". In: Christophe Charle u.a. (Hg.), Transnational Intellectual Networks. Forms of Academic Knowledge and the Search for Cultural Identities, Frankfurt am Main 2004, S. 115-133. Spanische Übers.

  • Henri Pirennes Kritik an der deutschen Geschichtswissenschaft und seine Neubegründung des Komparatismus im Ersten Weltkrieg. In: Sozial.Geschichte. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts, 19 (2004), 2, S. 53-81.

  • Robert Minder, Lucien Febvre und die Annales. In: Albrecht Betz / Richard Faber (Hg.), Kultur, Literatur und Wissenschaft in Deutschland und Frank­reich. Zum 100. Geburtstag von Robert Minder, Würzburg 2004, S. 147-156.

  • La continuation des "Annales" sous l’occupation - une "solution élégante"? In: Albrecht Betz / Stefan Martens (Hg.), Les intellectuels et l’occupation 1940-1944, Paris 2004, S. 246-264.

  • Die deutsche "Westforschung" der 1930er Jahre zwischen ‚Abwehrkampf’ und territorialer Offen­si­ve. In: Tijdschrift voor Geschiedenis, 118 (2005), 2, S. 158-168. Französische Übers.

  • 13 rue du Four - die "Encyclopédie Française" als Mittlerin französischer Wis­senschaft in den 1930er Jahren. In: Elisabeth Nemeth / Nicolas Roudier (Hg.), Paris – Wien. Enzyklopädien im Vergleich, Wien 2005, S. 179-204. 

  • Marc Bloch, die Lehren der Geschichte und die Möglichkeit historischer Progno­sen. In: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 16 (2005), 2, S. 104-125.

  • L'historien entre objectivisme et subjectivisme: Siegfried Kracauer face à Marc Bloch. In: Philippe Despoix / Peter Schöttler (Hg.), Siegfried Kracauer, penseur de l'histoire, Paris 2006, S. 77-92.

  • Marc Bloch (1886-1944). In: Lutz Raphael (Hg.), Klassiker der Ge­schichts­wissenschaft, Bd. 1. München 2006, S. 232-250. Koreanische Übers.

  • Le Centre International de Synthèse et l’Autriche. In: Austriaca, 31 (2006), 63, S. 99-117.

  • Robespierre als Erinnerungsfigur. In: Max Gallo, Robespierre. Stuttgart 2007, S. 268-285 (zus. mit Daniel Schönpflug).

  • Deutsche Historiker auf vermintem Terrain. In: Ulrich Pfeil (Hg.), Das Deutsche Historische Institut Paris und seine Gründungsväter. München 2007, S. 15-31.

  • Die autobiographische Versuchung. In: Alf Lüdtke / Reiner Prass (Hg.), Gelehrtenleben. Wissenschaftspraxis in der Neuzeit [Festschrift Hans Medick]. Köln 2008, S. 131-140.

  • Die deutsche Geschichtswissenschaft und Marc Bloch. In: Ulrich Pfeil (Hg.), Die Rückkehr der deutschen Geschichtswissenschaft in die „Ökumene der Historiker“. Ein wissenschaftsgeschichtlicher Ansatz. München 2008, S. 155-185.

  • Zone interdite: Vergangenheiten einer Zunft. In: Belinda Davis u.a. (Hg.), Alltag, Erfahrung, Eigensinn. Historisch-anthropologische Erkundungen [Festschrift Alf Lüdtke]. Frankfurt/Main 2008, S. 389-402.

  • Wie weiter mit – Marc Bloch? In: Sozial.Geschichte - online, 23 (2009), 1, S. 11–50. Japan. Übers.

  • After de Deluge: The Impact of the Two World Wars on the Historical Work of Henri Pirenne and Marc Bloch. In: Stefan Berger / Chris Lorenz (Hg.), Nationalizing the Past. Historians as Nation Builders in Modern Europe. Houndmills 2010, S. 404–424.

  • Marcel Boll, physicien-philosophe et critique d’Émile Meyerson. In: Corpus. Revue de philosophie, Nr. 58 (2011), S. 145–159.

  • Nach der Angst. Was könnte bleiben vom Linguistic Turn? In: Internationales Jahrbuch für Sozialgeschichte der deutschen Literatur, 36 (2011), S. 135–151.

  • Karl Ferdinand Werner et l’histoire du temps présent. In: Francia, 38 (2011), S. 179–189.

  • Dreierlei Kollaboration. Europa-Konzepte und deutsch-französische Verständigung – am Beispiel der Karriere von SS-Brigadeführer Gustav Krukenberg. In: Zeithistorische Forschungen. Studies in Contemporary History, 9 (2012), S. 365–386. Franz. und engl. Übers. 

  • Szientismus. Zur Geschichte eines schwierigen Begriffs. In: NTM. Naturwissenschaft, Technik, Medizin. Journal of the History of Science, Technology and Medi­cine, 19 (2012), S. 245–269. Erweiterte franz. Fassung: Scientisme. Sur l'histoire d'un concept difficile. In: Revue de Synthèse, 134 (2013), S. 85-109. Span. Übers.

  • Fernand Braudel, prisonnier en Allemagne, face à la longue durée et au temps présent. In: Anne-Marie Pathé, Fabien Théofilakis (Hg.), La Captivité de guerre au XXe siècle. Des archives, des histoires, des mémoires, Paris 2012, S. 128–140. Erweiterte Fassung in: Sozial.Geschichte - online, H. 10 (2013), S. 7-25.

  • Sur la réception de l’épistémologie historique française en Allemagne fédérale. In: Henning Schmidgen, Peter Schöttler, Jean-François Braunstein (Hg.), Epistemology and History. From Bachelard and Canguilhem to Today’s History of Science. From Bachelard and Canguilhem to Today’s History of Science, Berlin, MPIWG, 2012, S. 41-46. Deuzsche Übers.

  • La "Zeitgeschichte" allemande. Entre révisionnisme, conformisme et autocritique. In: Écrire l'histoire, H. 11 (2013), S. 61-68.

  • Lucie Varga (1904-1941), l’"entraineuse" des Annales, in: André Burguière/Bernard Vincent (Hg.), Un siècle d’historiennes, Paris 2014, p. 313-330.

  • Marc Bloch. Le supplicié no. 14. In: L’Histoire, Nr. 404, Oktober 2014, S. 8–16. Erweitert in: Storiografia. Rivista annuale di storia, 18 (2014), S. 117-127.

  • Les Annales et la Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte : une histoire entrecroisée. In: Michel Grunewald, Hans Jürgen Lüsebrink, Reiner Marcowitz, Uwe Puschner (Hg.), France-Allemagne au XXe siècle – La production de savoir sur l’Autre (vol. 4) / Deutschland und Frankreich im 20. Jahrhundert – Akademische Wissensproduktion über das andere Land (Bd. 4), Bern 2014, S. 127-141. Deutsche Übers.

  • From Comte to Carnap: Marcel Boll and the Introduction of the Vienna Circle in France. In: Revue de Synthèse, 136 (2015), Nr. 1/2, S. 207-236. Franz. Übers.

  • Empirie vor Theorie. Leopold von Ranke und Hermann von Helmholtz. In: Stephan Leibfried, Christoph Markschies, Ernst Osterkamp, Günter Stock (Hg.), Berlins wilde Energien. Portraits aus der Geschichte der Leibnizschen Wissen­schaftsakademie, Berlin 2015, S. 188–211, 485–488 (zus. mit Hans-Jörg Rheinberger).

  • Der französische Historiker Fernand Braudel als Kriegsgefangener in Lübeck. In: Zeitschrift für Lübeckische Geschichte, 95 (2015), S. 275—287.

  • Ressourcen in der NS-Geschichtswissenschaft – am Beispiel von ‚Westforschung‘ und ‚Archiv­schutz'. In: Sören Flachowsky, Rüdiger Hachtmann, Florian Schmalz (Hg.), Res­sourcenmo­bili­sierung. Wissenschaftspolitik und Forschungspraxis im NS-Herrschafts­sy­stem. Göttingen 2016, S. 178–196,

Beiträge zu Enzyklopädien und Lexika 

  • Fulvio Papi (Hg.), Dizionario Marx-Engels. Bologna 1983.

  • Klaus Bergmann u.a. (Hg.), Handbuch der Geschichtsdidaktik. 3. Aufl., Düssel­dorf 1985.

  • Denis Huisman (Hg.), Dictionnaire des philosophes. 2. Aufl., Paris 1993.

  • Neil J. Smelser/Paul B. Baltes (Hg.), International Encyclopedia of the Social and Behavioral Sciences. Amsterdam 2001.

  • Stefan Jordan (Hg.), Lexikon Geschichtswissenschaft. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2002. Koreanische u. chinesische Übers.

  • Brigitta Keintzel / Ilse Korotin (Hg.), Wissenschaftlerinnen in und aus Österreich. Leben - Werk - Wirken. Wien 2002.

  • John Merriman / Jay Winter (Hg.), Europe since 1914: Encyclopedia of the Age of War and Reconstruction. Detroit 2006.

  • Brockhaus Enzyklopädie. 21. Aufl., Leipzig 2006.

  • Hiram Kümper (Hg.), Historikerinnen. Ein biobibliographisches Handbuch für den deutschen Sprachraum. Kassel 2009.

  • Stefan Jordan / Burkhard Mojsisch (Hg.), Philosophenlexikon, Stuttgart: Reclam, 2009.

  • Christian Delacroix / François Dosse / Patrick Garcia / Nicolas Offenstadt (Hg.), Historiographies. Concepts et débats. Paris: Gallimard, 2010.

  • Dictionnaire international des créatrices. Paris: Des Femmes, 2013.

  • Neue Deutsche Biographie, Bd. 26, 2016. 

  • Christophe Charle / Daniel Roche (Hg.), L’Europe. Encyclopédie historique. Arles: Actes Sud, 2018. 

Rezensionen

Etwa 150 Buchbesprechungen in Fachzeitschriften und Zeitungen.

 

nach oben...

Mitgliedschaften

  • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands.
  • Deutsch-französisches Komitee für die Erforschung der deutschen und französischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.
  • 2004-2010 Kommission "Histoire de l'antisémitisme et de la Shoah" der Fondation pour la Mémoire de la Shoah, Paris.
  • Förderverein Fritz Bauer Institut, Frankfurt am Main.
  • Institut Wiener Kreis, Wien.
  • Beirat der Zeitschrift Genèses. Sciences sociales et histoire.
  • Beirat der Zeitschrift Sozial.Geschichte-online. Zeitschrift für historische Analyse des 20. und 21. Jahrhunderts.
  • Herausgeberkreis der Zeitschrift Werkstatt Geschichte.
  • Beirat der Österreichischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften.
  • Beirat der Zeitschrift Storiografia
  • Beirat des Projekts Docupedia-Zeitgeschichte
  • Association internationale Auguste Comte
  • Société des amis de Régis Messac

nach oben...

Aktuelle Publikationen und Nachrichten auch unter: https: //fu-berlin.academia.edu/PeterSchöttler


 

Mentoring
Tutoring
OSA Geschichte