Springe direkt zu Inhalt

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2022

13150: Frühneuzeitliche Lebenswelten (Seminar)
Das Leben der Menschen in den frühneuzeitlichen Jahrhunderten (1500-1800) unterschied sich in einiger Hinsicht deutlich von unserer Zeit. Im Seminar wird danach gefragt, wie gewöhnliche Menschen im frühneuzeitlichen Mitteleuropa gelebt haben, wie sie sich in Zeit und Raum orientiert haben, wovon sie sich ernährt haben, was sie über ihre Welt wussten, wie sie mit natürlichen Ressourcen ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit25.04.2022 - 18.07.2022
13161: Einführung in die Geschichte der FNZ (Vorlesung)
Fremde Welt oder Geburt der Moderne? Die Frühe Neuzeit (1500-1800) ist eine spannungsreiche Epoche. Staatsbildungsprozesse, neue Kommunikationsbedingungen, die Veränderung von Wissen und Gelehrsamkeit oder globale Kontakte scheinen in die heutige Zeit zu verweisen; höfisches Leben, die tiefe Religiosität der Menschen und eine streng geordnete Gesellschaft sind uns vielleicht eher fremd – ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
13162: [Modulthema: Vorstellungswelten] Migration und Mobilität in Mitteleuropa (Seminar)
Entgegen älteren Vorstellungen war die Frühe Neuzeit eine hoch mobile Epoche. Dies gilt sowohl in räumlicher Hinsicht – viele Menschen, Güter und Ideen waren in Europa und der Welt unterwegs – als auch in sozialer Perspektive. Tatsächlich hängen gesellschaftliche Auf- und Abstiege häufig mit Ortswechseln zusammen. Diesem Spannungsfeld widmet sich das Seminar. Ausgehend von ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit25.04.2022 - 18.07.2022
13168: Frühneuzeit-Paläographie (Übung)
Die Veranstaltung führt in Techniken des Schreibens und Lesens frühneuzeitlicher handschriftlicher Quellen ein. Dies umfasst paläographische Übungen anhand unterschiedlicher Schriftbeispiele und Quellengattungen vom 16. bis zum 18. Jahrhundert – größtenteils in deutscher Sprache (Briefe, Tagebücher, Urkunden, Listen, Marginalien usw.). Probleme der Schrift- und Aktenkunde kommen ebenso ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit20.04.2022 - 20.07.2022
13171: Kolloquium zur Kultur- und Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit (Kolloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Forschungsergebnisse aus dem Bereich der frühneuzeitlichen Religions- und Kulturgeschichte vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen. Für die einzelnen Vorträge und Termine beachten Sie bitte den Aushang im FMI und auf der Homepage.
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.04.2022 - 19.07.2022

Sommersemester 2021

13153: Das Heilige Römische Reich deutscher Nation in Europa – Politik und Kultur (Seminar)
„Monstrum“ oder „Staat“? Das Heilige Römische Reich deutscher Nation war die wichtigste politische Einheit im frühneuzeitlichen Mitteleuropa, doch gehen seine zeitgenössischen und späteren Bewertungen weit auseinander. Am Beispiel des Römisch-Deutschen Reiches, seiner Organisation, Entwicklung und politischen Rolle in Europa werden grundlegende Aspekte von Verwaltung, politischer ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit12.04.2021 - 12.07.2021
13154: Christliche Mission in der Frühen Neuzeit (Seminar)
In der Frühen Neuzeit wurden zahlreiche Versuche unternommen, die christliche Religion von Europa über die Welt zu verbreiten und möglichst viele Menschen zum Christentum zu bekehren – teils friedlich, teils aber auch mit Gewalt. Wichtige Voraussetzungen waren unter anderem die europäische Expansion, die Glaubensspaltung im Gefolge der Reformation sowie die Entwicklung frühneuzeitlicher ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit14.04.2021 - 14.07.2021
13165: [Modulthema: Gesellschaft] Umgang mit Katastrophen in der Frühen Neuzeit (Seminar)
Seuchen, Trockenheiten, Überschwemmungen, Feuersbrünste, Erdbeben – das Leben frühneuzeitlicher Menschen spielte sich häufig inmitten größerer und kleinerer Katastrophen ab. Der Umgang mit ihnen durch die Zeitgenossen steht im Zentrum des Seminars. Anhand ausgewählter Beispiele aus der Geschichte Europas der Frühen Neuzeit geht es unter anderem darum, welchen Katastrophen man ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit13.04.2021 - 13.07.2021
13166: BA-Kolloquium (Kolloquium)
Das Kolloquium richtet sich an Studierende, die ihre BA-Abschlussarbeit vorbereiten oder bereits schreiben. Es bietet Hilfestellung bei der Themenfindung, bei der Recherche von Quellen und Literatur, bei der Bewältigung von Informationen, der Erarbeitung von Forschungsstand und Methodik sowie bei der Konzeption und Abfassung der Arbeit. Je nach Bedürfnissen der Teilnehmenden sind ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit12.04.2021 - 12.07.2021
13172: Forschungskolloquium zur Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der deutschen und internationalen Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet digital (via WebEx) statt. Für die einzelnen Vorträge und Termine informieren Sie sich bitte über die Homepage.
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Daniela Hacke; Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit20.04.2021 - 13.07.2021

Wintersemester 2020/2021

13150: Theorie, Methode und Geschichte der Geschichtswissenschaft (Seminar)
Das Seminar führt in grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft ein – von der Recherche bis zur Präsentation historischer Inhalte. Ferner vermittelt es Orientierung über die theoretischen Grundlagen des Faches und seine Entwicklung in den letzten rund 200 Jahren. In diesem Zusammenhang werden auch ausgewählte aktuelle Ansätze historischen Arbeitens vorgestellt und ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.11.2020 - 22.02.2021
13157: Nichtchristen und Christen im frühneuzeitlichen Europa (Hauptseminar)
Begegnungen zwischen Angehörigen verschiedener Religionen fanden nicht allein auf fernen Kontinenten statt, sondern auch in Europa: Hier trafen Christen in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen auf Nichtchristen – und umgekehrt: Jüdische Gemeinden, muslimische Kriegsgefangene oder Anhänger indigener Glaubenspraktiken an der Peripherie des Kontinents sind nur einige Beispiele für ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit02.11.2020 - 22.02.2021
13159: Religion und materielle Kultur im 18. Jahrhundert (Hauptseminar)
Das 18. Jahrhundert erlebte einen enormen Anstieg religiöser Vielfalt innerhalb der christlichen Bekenntnisgruppen Europas. Die jüngere Forschung hat dabei ihr Augenmerk nicht mehr allein auf theologisch-dogmatische Unterschiede gerichtet, sondern die Bedeutung religiöser Praktiken innerhalb des gesellschaftlichen Zusammenlebens hervorgehoben. Hier setzt das Seminar an, das nach dem ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit03.11.2020 - 23.02.2021
13163: Forschungskolloquium zur Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (Kolloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der deutschen und internationalen Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet digital (via WebEx) statt. Für die einzelnen Vorträge und Termine informieren Sie sich bitte über die Homepage
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka; Univ.-Prof. Dr. Daniela Hacke
Zeit03.11.2020 - 23.02.2021

Sommersemester 2020

13150: Einführung Frühe Neuzeit (Vorlesung)
Fremde Welt oder Geburt der Moderne? Die Frühe Neuzeit (1500-1800) ist eine spannungsreiche Epoche. Staatsbildungsprozesse, neue Kommunikationsbedingungen, die Veränderung von Wissen und Gelehrsamkeit oder globale Kontakte scheinen in die heutige Zeit zu verweisen; höfisches Leben, die tiefe Religiosität der Menschen und eine streng geordnete Gesellschaft sind uns vielleicht eher fremd – ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit21.04.2020 - 14.07.2020
13152: Die Habsburger Reiche in der Frühen Neuzeit (Seminar)
Die Geschichte der Habsburger in der Frühen Neuzeit vereint Aspekte frühneuzeitlicher Staatlichkeit, dynastische Fragen, globale Austauschbeziehungen und vieles mehr. Anhand ausgewählter Themen aus diesem Bereich führt das Seminar in Grundlagen frühneuzeitlicher Geschichte ein: von Staatsbildung, Wirtschaft und Alltagsbewältigung über grenzüberschreitende Kontakte bis hin zur höfischen ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit20.04.2020 - 13.07.2020
13162: [Modulthema: Politik] Natürliche Ressourcen in der Frühen Neuzeit (Seminar)
Holz und Wasser waren die wichtigsten natürlichen Ressourcen im Europa der Frühen Neuzeit. Doch auch zahlreiche andere Rohstoffe waren für die Menschen überlebensnotwendig; der Umgang mit Ihnen sorgte nicht selten für Streit, doch er zwang auch zur Kooperation. Das Seminar verknüpft politische Geschichte mit alltags-, wirtschafts- und umweltgeschichtlichen Aspekten sowie mit der Geschichte ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit20.04.2020 - 13.07.2020
13170: Kolloquium zur Kultur- und Religionsgeschichte der FNZ (Kolloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der deutschen und internationalen Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert: unter besonderer Berücksichtigung der Kultur- und Religionsgeschichte. Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen. Für die einzelnen Vorträge und Termine beachten Sie bitte den Aushang im FMI und ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.04.2020 - 16.07.2020
13172: Gefangenschaft zwischen Geschichte und Literatur in der Frühen Neuzeit. Transdisziplinäre Perspektiven (Seminar)
Gefangenenberichte sind in der Frühen Neuzeit weit verbreitet. Das Spektrum der Texte reicht von Berichten über Klosterfluchten der Reformationszeit über Erzählungen von Piratenopfern im Mittelmeerraum, von Glaubensflüchtlingen des 17. Jahrhunderts, EuropäerInnen in Nordamerika bzw. auf dem indischen Subkontinent bis hin zu Darstellungen von Gefängnishaft und Kriegsgefangenschaft. Viele ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Volkhard Wels, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit22.04.2020 - 15.07.2020

Wintersemester 2019/2020

13151: Theorie, Methodik und Geschichte der Geschichtswissenschaft (Seminar)
Das Seminar führt in grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft ein – von der Recherche bis zur Präsentation historischer Inhalte. Ferner vermittelt es Orientierung über die theoretischen Grundlagen des Faches und seine Entwicklung in den letzten rund 200 Jahren. In diesem Zusammenhang werden auch ausgewählte aktuelle Ansätze historischen Arbeitens vorgestellt und ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit14.10.2019 - 10.02.2020
13153: [Modulthema: Vorstellungswelt] Wissen von der Welt im frühneuzeitlichen Mitteleuropa
Kennzeichen der frühneuzeitlichen Epoche ist die Erweiterung des geographischen Horizonts vieler Europäerinnen und Europäer: durch Expansionen, Handel, Mission und deren Rückwirkungen nach Europa. Doch wie schlug sich neues Wissen von der Welt konkret daheim nieder? Welche Auswirkungen ‚globaler‘ Phänomene waren für Menschen unterschiedlicher Schichten zu spüren, die selbst keine ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit14.10.2019 - 10.02.2020
13156: Flucht, Migration und Exil im frühneuzeitlichen Europa (Vorlesung)
Migration ist kein ausschließliches Phänomen der Gegenwart: Wanderungsbewegungen und Ortswechsel haben zu jeder Zeit stattgefunden, doch sie wirkten sich in unterschiedlicher Weise auf menschliche Gesellschaften und Kulturen aus. Gerade die Periode zwischen 1500 und 1800 war geprägt von zahlreichen freiwilligen oder erzwungenen Migrationsvorgängen kleineren und größeren Stils, sowohl ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.10.2019 - 12.02.2020
13158: Im Auftrag des Herrn unterwegs. Religion und Mobilität in Selbstzeugnissen der FNZ. (Hauptseminar)
Reisen in der Frühen Neuzeit hatte unterschiedliche Anlässe. Nahezu immer besaß es auch eine spirituelle Dimension, die sich in den Aufzeichnungen der Reisenden niederschlug: sei es hinsichtlich der persönlichen Prägung der Protagonisten (Kaufleute, Handwerker, Bettler u.a.), des Reisezwecks (z.B. bei Geistlichen und Missionaren) oder im Zusammenhang mit der Beobachtung fremder Kulturen und ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit15.10.2019 - 11.02.2020
13161: Forschungskolloquium zur Geschichte der FNZ (Kolloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen. Für die einzelnen Vorträge und Termine beachten Sie bitte den Aushang im FMI und auf der Homepage.
Dozent/inProf. Dr. Claudia Jarzebowski-Schröter, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit15.10.2019 - 11.02.2020

Wintersemester 2018/19

13150-W18: Theorie, Methode und Geschichte der Geschichtswissenschaft (Seminar)
Das Seminar führt in grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft ein – von der Recherche bis zur Präsentation historischer Inhalte. Ferner vermittelt es Orientierung über die theoretischen Grundlagen des Faches und seine Entwicklung in den letzten rund 200 Jahren. In diesem Zusammenhang werden auch ausgewählte aktuelle Ansätze historischen Arbeitens vorgestellt und ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit15.10.2018 - 11.02.2019
13153-W18: Mitteleuropa im 17. und 18. Jahrhundert (Vertiefungsvorlesung)
Innerhalb einer verbreiteten Epocheneinteilung bildet der Westfälische Frieden nicht nur chronologisch die Mitte der frühneuzeitlichen Jahrhunderte, sondern er galt lange Zeit auch inhaltlich als Zäsur – etwa als Ende eines Konfessionellen Zeitalters, nach dem sich religiöse Phänomene immer stärker politisch-säkularen Prozessen unterordneten. Hier setzt die Vorlesung ein, die sich ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.10.2018 - 13.02.2019
13154-W18: Berühmte Bücher in der Frühen Neuzeit (Hauptseminar)
Was ein Buch ‚berühmt‘ macht und wann es ‚berühmt‘ ist, lässt sich nicht objektiv feststellen. Das Seminar behandelt die Produktions- und Wirkungsgeschichte gedruckter Bücher der Frühen Neuzeit anhand konkreter Beispiele aus unterschiedlichen Gattungen und inhaltlichen Zusammenhängen. Einzelne Werke stehen jeweils für bestimmte historische Entwicklungen im frühneuzeitlichen ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.10.2018 - 12.02.2019
13157-W18: Mobilität in der Frühen Neuzeit – Methoden und neuere Forschungen (Methodenübung)
Innerhalb der Geschichtswissenschaften interessiert man sich zunehmend für Bewegung. Mobilität – von Menschen, Tieren und Pflanzen, von Dingen und Ideen – wird nicht mehr nur als historisch bedeutsam anerkannt, sondern ihre Bedingungen, Ausdrucksformen und Wirkungen rücken als konkrete Untersuchungsthemen in den Fokus. Die Lehrveranstaltung behandelt unterschiedliche Mobilitätsphänomene ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit15.10.2018 - 11.02.2019
13161-W18: Frühneuzeit-Kolloquium (Colloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen. Für die einzelnen Vorträge und Termine beachten Sie bitte den Aushang im FMI und auf der Homepage.
Dozent/inProf. Dr. Claudia Jarzebowski-Schröter, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.10.2018 - 12.02.2019

Sommersemester 2018

13159-S18: Die Hugenotten (Seminar)
Die französischen Hugenotten sind die wohl bekanntesten Migranten der Frühen Neuzeit. Ausgehend von der Reformation und den Religionskriegen in Frankreich thematisiert das Seminar die politisch-religiöse Ausgangslage sowie die hugenottische Diaspora in Europa und der Welt und führt ein in Grundfragen von Staatlichkeit, Konfessionalität und kulturellen Austauschprozessen. Die Studierenden ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.04.2018 - 16.07.2018
13160-S18: Brandenburg-Preußen in der Frühen Neuzeit (Seminar)
Brandenburg-Preußen vereint viele Eigenheiten frühneuzeitlicher Territorien. Zugleich gilt es als bedeutender politischer ‚Aufsteiger‘ nach dem Dreißigjährigen Krieg. Am Beispiel des frühneuzeitlichen Brandenburg-Preußen werden zentrale Themen frühneuzeitlicher Geschichte vertieft. Dazu gehören unter anderem Vorgänge wie Staatsbildung, Urbanisierung, der Umgang mit konfessioneller ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.04.2018 - 16.07.2018
13162-S18: BA-Colloquium (Kolloquium)
Das Kolloquium richtet sich an Studierende, die ihre BA-Abschlussarbeit vorbereiten oder bereits schreiben. Es bietet Hilfestellung bei der Themenfindung, bei der Recherche von Quellen und Literatur, bei der Bewältigung von Informationen, der Erarbeitung von Forschungsstand und Methodik sowie bei der Konzeption und Abfassung der Arbeit. Je nach Bedürfnissen der Teilnehmenden sind ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.04.2018 - 18.07.2018
13163-S18: Das konfessionelle Zeitalter: Religion, Politik, Lebenswelt (Vorlesung)
Das sogenannte Konfessionelle Zeitalter ist geprägt von der Aufspaltung und Verfestigung der christlichen Bekenntnisse in Europa und von einem besonderen Mischungsverhältnis zwischen Politik und Religion. Die fundamentalen Vorgänge des späten 16. und frühen 17. Jahrhunderts wirkten sich auf Staatsbildungsprozesse, auf Krieg und Frieden, auf Entwicklungen innerhalb der Gelehrsamkeit, aber ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.04.2018 - 18.07.2018
13164-S18: Frühneuzeit-Paläographie (Übung)
Die Veranstaltung führt in Techniken des Schreibens und Lesens frühneuzeitlicher handschriftlicher Quellen ein. Dies umfasst insbesondere paläographische Übungen anhand unterschiedlicher Schriftbeispiele und Quellengattungen vom 16. bis zum 18. Jahrhundert – größtenteils in deutscher Sprache (Briefe, Tagebücher, Urkunden, Listen, Marginalien usw.). Probleme der Schrift- und Aktenkunde ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.04.2018 - 17.07.2018
Forschungscolloquium zur Geschichte der Frühen Neuzeit
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Daniela Hacke, Prof. Dr. Claudia Jarzebowski-Schröter, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka,
Zeit17.04.2018 - 17.07.2018

Wintersemester 2017/18

13250-W17: Seminar: (S) Geschichtswissenschaften - GSP (Seminar)
Das Seminar führt in grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft ein – von der Recherche bis zur Präsentation historischer Inhalte. Ferner vermittelt es Orientierung über die theoretischen Grundlagen des Faches und seine Entwicklung in den letzten rund 200 Jahren. In diesem Zusammenhang werden auch ausgewählte aktuelle Ansätze historischen Arbeitens vorgestellt und ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.10.2017 - 12.02.2018
13152-W17: Seminar: Christen und Muslime in der Frühen Neuzeit (Vorstellungswelten) (Seminar)
Kontakte zwischen dem islamischen Raum und dem christlichen Europa vom 15. bis ins 18. Jahrhundert waren vielfältig und längst nicht auf Kriege beschränkt. Das Seminar führt ein in die Geschichte des muslimisch-christlichen Aufeinandertreffens in der Frühen Neuzeit – von Mitteleuropa bis in den Mittelmeerraum. Reisen, Migrationen und kulturelle Austauschprozesse kommen ebenso zur Sprache ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit16.10.2017 - 12.02.2018
13156-W17: Hauptseminar: Mission und Kolonisation im frühneuzeitlichen Europa (Hauptseminar)
Kolonisierung und Mission gelten üblicherweise als Kennzeichen (früh-) neuzeitlicher Globalisierungsprozesse unterschiedlicher Weltgegenden, die von Europa ausgingen. Dabei wird oft übersehen, dass Kolonisation und Mission auch auf dem europäischen Kontinent des 16. bis 18. Jahrhunderts eine wichtige Rolle spielten: etwa bei der politischen Integration von Peripherien in werdende Staaten, ...
Dozent/inDr. Joanna Kodzik, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.10.2017 - 13.02.2018
13162-W17: Forschungscolloquium zur Geschichte der Frühen Neuzeit (Kolloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen. Für die einzelnen Vorträge und Termine beachten Sie bitte den Aushang im FMI und auf der Homepage
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.10.2017 - 13.02.2018

Sommersemester 2017

13154-S17: Einführungsseminar: Mobilität in der Frühen Neuzeit (Proseminar)
Entgegen manch älterer Vorstellungen von Statik, Ordnung und Unfreiheit war die Frühe Neuzeit eine hoch mobile Epoche. Dies gilt sowohl in räumlicher Hinsicht – viele Menschen, Güter und Ideen waren in Europa und der Welt unterwegs – als auch in sozialer Perspektive. Tatsächlich hängen gesellschaftliche Auf- und Abstiege häufig mit Ortswechseln zusammen. Diesem Spannungsfeld widmet ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit24.04.2017 - 17.07.2017
13155-S17: Einführungsseminar: Frühneuzeitliche Lebenswelten (Proseminar)
Das Leben der Menschen in den frühneuzeitlichen Jahrhunderten (1500-1800) unterschied sich in mancherlei Hinsicht von unserer Zeit. Im Seminar wird danach gefragt, wie gewöhnliche Menschen im frühneuzeitlichen Mitteleuropa gelebt haben, wie sie sich in Zeit und Raum orientiert haben, wovon sie sich ernährt haben, was sie über ihre Welt wussten, wie sie mit natürlichen Ressourcen umgegangen ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit24.04.2017 - 17.07.2017
13162-S17: BA-Colloquium (Kolloquium)
Das Kolloquium richtet sich an Studierende, die ihre BA-Abschlussarbeit vorbereiten oder bereits schreiben. Es bietet Hilfestellung bei der Themenfindung, bei der Recherche von Quellen und Literatur, bei der Bewältigung von Informationen, der Erarbeitung von Forschungsstand und Methodik sowie bei der Konzeption und Abfassung der Arbeit. Je nach Bedürfnissen der Teilnehmenden sind ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.04.2017 - 19.07.2017
13163-S17: Das Osmanische Reich und Mitteleuropa in der Frühen Neuzeit (Vorlesung)
Die Vorlesung befasst sich mit dem Verhältnis des Osmanischen Reiches zum christlich dominierten Europa in der Frühen Neuzeit (ca. 1500-1800). Im Mittelpunkt stehen die vielfältigen Kontakte und kulturellen Austauschprozesse zwischen dem großteils islamisch geprägten osmanischen Herrschaftsbereich und der europäischen Staatenwelt, die weit mehr darstellten als nur eine Abfolge ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.04.2017 - 19.07.2017
13164-S17: Gefangenenberichte in der Frühen Neuzeit (Hauptseminar)
Frühneuzeitliche Gefangenenberichte bzw. „Captivity Narratives“ sind ein spannendes und gleichzeitig ein schwierig zu analysierendes Quellengenre. Das Spektrum der Texte reicht von Berichten über Klosterfluchten der Reformationszeit über Erzählungen von Piratenopfern im Mittelmeerraum, von Glaubensflüchtlingen des 17. Jahrhunderts, EuropäerInnen in Nordamerika bzw. auf dem indischen ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.04.2017 - 18.07.2017

Wintersemester 2016/17

13150-W16: Theorie, Methodik und Geschichte (Seminar)
Das Seminar führt in grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft ein – von der Recherche bis zur Präsentation historischer Inhalte. Ferner vermittelt es Orientierung über die theoretischen Grundlagen des Faches und seine Entwicklung in den letzten rund 200 Jahren. In diesem Zusammenhang werden auch ausgewählte aktuelle Ansätze historischen Arbeitens vorgestellt und ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.10.2016 - 13.02.2017
13152-W16: Umwelt und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit (Modulthema Gesellschaft) (Seminar)
Menschliches Handeln in historischer Perspektive ist in vielfältiger Weise mit der belebten und unbelebten Umwelt verknüpft. Das Seminar beleuchtet die Wechselwirkungen zwischen menschlichen Gesellschaften und ihrer natürlichen Umwelt im vormodernen Mitteleuropa. In systematischer Perspektive werden unterschiedliche, schlaglichtartige Schwerpunkte gesetzt: Dazu gehören unter anderem das ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.10.2016 - 13.02.2017
13156-W16: Pietismus im 18. Jahrhundert. Protestantische Reform in globaler Perspektive (Hauptseminar)
Der Pietismus gilt als die bedeutendste protestantische Reformbewegung Mitteleuropas seit der Reformation. Unübersehbar sind seine Auswirkungen auf den kirchlichen und frömmigkeitlichen Bereich, aber auch auf politische, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen des 18. Jahrhunderts. Im Hauptseminar werden wichtige Spezifika dieser Bewegung in quellenorientierter Perspektive ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.10.2016 - 14.02.2017
13158-W16: George Psalmanazaar: Schwindler in der Frühaufklärung (Übung)
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts tauchte in London ein Mann auf, der sich als Einwohner der Insel Formosa ausgab. Er pflegte einen exzentrischen Lebensstil und publizierte eine Beschreibung seiner angeblichen ostasiatischen Heimat, die reißenden Absatz fand. Erst nach Jahren fiel auf, dass es sich um einen Schwindler handelte, der sein bisheriges Leben erfunden hatte. Ausgehend von der Lektüre ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.10.2016 - 15.02.2017
13160-W16: Forschungscolloquium zur Geschichte der Frühen Neuzeit (Kolloquium)
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Daniela Hacke, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.10.2016 - 14.02.2017

Sommersemester 2016

13150-S16: Einführung in die Geschichte der Frühen Neuzeit (16.-18. Jahrhundert) (Vorlesung)
Fremde Welt oder Geburt der Moderne? Die Frühe Neuzeit (1500-1800) ist eine spannungsreiche Epoche. Staatsbildungsprozesse, neue Kommunikationsbedingungen, die Zunahme von Wissen und Gelehrsamkeit oder globale Kontakte scheinen in die heutige Zeit zu verweisen; höfisches Leben, die tiefe Religiosität der Menschen und eine streng geordnete Gesellschaft sind uns eher fremd – von ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.04.2016 - 19.07.2016
13151-S16: Konfession in der Frühen Neuzeit (Seminar)
Die Menschen der Frühen Neuzeit waren tief religiös geprägt. Nur so ist die besondere und anhaltende Bedeutung von Reformation und Aufspaltung der christlichen Bekenntnisse zu erklären. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Kulturen, Kontakte und Konflikte von Katholiken und Protestanten. Ausgehend von der Konfessionsspaltung des 16. Jahrhunderts führt das Seminar in Grundfragen ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.04.2016 - 18.07.2016
13152-S16: Krieg und Frieden im 17. Jahrhundert (Seminar)
Das 17. Jahrhundert gilt als besondere Umbruchsperiode der frühneuzeitlichen Geschichte. In Mitteleuropa hat insbesondere der Dreißigjährige Krieg (1618-48) zu massiven Umwälzungen beigetragen: in politischer und religiöser Hinsicht, aber auch für den Alltag von Menschen aus allen Schichten. Ausgehend vom Dreißigjährigen Krieg führt das Seminar in Grundfragen frühneuzeitlicher ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.04.2016 - 18.07.2016
13164-S16: Frühneuzeit-Paläographie (Übung)
Die Veranstaltung führt in Techniken des Schreibens und Lesens frühneuzeitlicher handschriftlicher Quellen ein. Dies umfasst insbesondere paläographische Übungen anhand unterschiedlicher Schriftbeispiele und Quellengattungen vom 16. bis zum 18. Jahrhundert – größtenteils in deutscher Sprache (Briefe, Tagebücher, Urkunden, Listen, Marginalien usw.). Probleme der Schrift- und Aktenkunde ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit20.04.2016 - 20.07.2016
13167-S16: Forschungskolloquium (Kolloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert. Für die einzelnen Vorträge und Termine beachten Sie bitte den Aushang im FMI und auf der Homepage. Das Colloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen.
Dozent/inProf. Dr. Daniela Hacke, Prof. Dr. Claudia Jarzebowski, Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.04.2016 - 19.07.2016

Wintersemester 2015/16

13156-W15: Wasser in frühneuzeitlichen Gesellschaften [Modulthema: Gesellschaft] (Seminar)
Wasser ist überlebenswichtig. Für die Frühe Neuzeit kann man es als besonderes Leitmedium bezeichnen, dessen Nutzung und Bedeutung nahezu alle Lebensbereiche berührte. Über die Untersuchung des Umgangs mit Wasser nähert sich das Seminar ausgewählten Aspekten des menschlichen Zusammenlebens und gesellschaftlichen Ordnungsmustern der Vormoderne an. Angesprochen werden daher unter anderem ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit14.10.2015 - 10.02.2016
13157-W15: Migration in der Frühen Neuzeit (Vorlesung)
Migration ist keineswegs ausschließlich ein Phänomen der Gegenwart: Wanderungsbewegungen und Ortswechsel haben zu jeder Zeit stattgefunden und sich in unterschiedlicher Weise auf menschliche Gesellschaften und Kulturen ausgewirkt. Gerade die Periode zwischen 1500 und 1800 war geprägt von zahlreichen freiwilligen oder erzwungenen Migrationsvorgängen kleineren und größeren Stils, sowohl ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit12.10.2015 - 08.02.2016
13158-W15: 13158 (Hauptseminar)
Brandenburg-Preußen gilt als frühneuzeitliches Einwanderungsgebiet par excellence, denkt man etwa an Hugenotten, Schweizer, Niederländer, Böhmen, Juden und Salzburger. Am Beispiel dieses composite state bietet das Seminar Einblicke in die historische Tiefendimension von Migration unter vormodernen Bedingungen: Diskutiert werden der rechtliche Rahmen von Ortswechseln, das Verhältnis von ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit12.10.2015 - 08.02.2016
13159-W15: Internationaler Calvinismus (Hauptseminar)
Das Reformiertentum im Gefolge Zwinglis und Calvins ist eine besonders europäische Konfession. Bald nach der Reformation entstanden reformierte Gemeinwesen in Mitteleuropa, aber auch in Siebenbürgen, Schottland und anderswo. Vielerorts hatten sie sich konfessionspolitischer Verfolgung zu erwehren und entwickelten gleichzeitig Strategien des grenzüberschreitenden Austauschs. Ausgehend von den ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit13.10.2015 - 09.02.2016

Wintersemester 2021/2022

13151: Theorie, Methode und Geschichte der Geschichtswissenschaft (Seminar)
Das Seminar führt in grundlegende Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft ein – von der Recherche bis zur Präsentation historischer Inhalte. Ferner vermittelt es Orientierung über die Grundlagen des Faches und seine Entwicklung in den letzten rund 200 Jahren. In diesem Zusammenhang werden auch ausgewählte aktuelle Ansätze historischen Arbeitens vorgestellt und besprochen. Durch die ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.10.2021 - 14.02.2022
13153: [Modulthema: Politik] Wasser in der Frühen Neuzeit (Seminar)
Wasser ist überlebenswichtig. Nicht nur in der Frühen Neuzeit ist es ein besonderes Leitmedium, dessen Zugang und Nutzung alle Lebensbereiche betrifft. Über den Umgang mit Wasser nähert sich das Seminar ausgewählten Formen politischer Ordnung und gesellschaftlichen Zusammenlebens in der Vormoderne. Konkrete Themen umfassen unter anderem Staatsbildung und Ressourcennutzung, Fragen von ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.10.2021 - 14.02.2022
13158: ‚Frühaufklärung‘ in europäischer und globaler Perspektive (Hauptseminar)
‚Frühaufklärung‘ ist ein geistesgeschichtliches Konzept des 20. Jahrhunderts, das die zahlreichen Umbrüche und gegenläufigen Entwicklungen der Jahrzehnte zwischen ca. 1680 und 1730 auf einen Nenner zu bringen versucht. Im Seminar wird zunächst die Idee der Frühaufklärung beleuchtet, bevor die Spannungsfelder dieser Umbruchszeit um 1700 anhand unterschiedlicher thematischer Beispiele ...
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.10.2021 - 15.02.2022
13160: Forschungskolloquium zur Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (Kolloquium)
Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ansätze und neue Ergebnisse der Frühneuzeitforschung vorgestellt und diskutiert. Für die einzelnen Vorträge und Termine beachten Sie bitte die Information auf der Homepage (AB Geschichte der Frühen Neuzeit). Das Kolloquium richtet sich an alle Interessierten. Studierende sind herzlich willkommen.
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Daniela Hacke; Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit19.10.2021 - 15.02.2022

Wintersemester 2022/2023

13103: [Modulthema: Gesellschaft] Religiöse Pluralität in der frühneuzeitlichen Gesellschaft (Seminar)
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.10.2022 - 13.02.2023
13106: Frühneuzeitliche Religionsgeschichte: Themen, Konzepte, Forschungen (Übung)
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit17.10.2022 - 13.02.2023
13107: Kolloquium zur Kultur- und Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit (Kolloquium)
Dozent/inUniv.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zeit18.10.2022 - 14.02.2023
14800: Interdisziplinäres Forschungskolloquium (Kolloquium)
Das interdisziplinäre Forschungskolloquium dient fachübergreifend der methodischen und theoretischen Orientierung sowie der Reflexion von kulturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden. Im Rahmen der Veranstaltung werden wir einschlägige Texte der Cultural Studies/Kulturwissenschaft diskutieren, Forschungsvorhaben in fachübergreifender Perspektive diskutieren und gemeinsam ausgewählte ...
Dozent/inProf. Dr. Karin Gludovatz, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zielgruppe Es richtet sich an Studierende des Promotionsstudiengangs „History and Cultural Studies“ sowie an fortgeschrittene Masterstudierende aller Fächer des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften, die ein besonderes Interesse am interdisziplinären Austausch und an kulturwissenschaftlichen Theorien und Methoden haben. Die Anmeldung erfolgt bitte per E-Mail an: hcs@geschkult.fu-berlin.de
Zeit25.10.2022 - 14.02.2023
14802: Modul I - Einführung-Blockseminar
Einführungsveranstaltung für die neuen Doktorand*innen des HCS
Dozent/inProf. Dr. Karin Gludovatz, Univ.-Prof. Dr. Alexander Schunka
Zielgruppe Dieser Kurs ist für Mitglieder des Promotionsstudiums History and Cultural Studies bestimmt.
Zeit18.10.2022 | 16:00
Mentoring
Tutoring
OSA Geschichte
OSA Geschichte