Springe direkt zu Inhalt

Buchvorstellung "Die Colonia Dignidad zwischen Erinnern und Vergessen"

22.03.2022 | 19:00 s.t.

Unsere Kollegin Meike Dreckmann-Nielen stellt am 22.03.2022 ihr Buch Die Colonia Dignidad zwischen Erinnerung und Vergessen. Zur Erinnerungskultur in der ehemaligen Siedlungsgemeinschaft vor. Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Martin Lücke moderiert und von Renate Künast, MdB und Dr. Elke Gryglewski kommentiert.

Zum Buch:
Die Colonia Dignidad erlangte wegen zahlreicher bis heute unaufgeklärter Menschenrechtsverbrechen internationale Bekanntheit. Dass einstige Mitglieder der deutschen Gruppe das historische Siedlungsgelände in Chile unter dem Namen »Villa Baviera« (deutsch: bayerisches Dorf) schrittweise zu einem touristischen Freizeitort umfunktioniert haben, sorgt angesichts der mangelnden Aufarbeitung für anhaltende Kritik. Meike Dreckmann-Nielen untersucht, wie sich einstige Mitglieder der Gruppe heute an ihre eigene Vergangenheit erinnern. In ihrer Studie ermöglicht sie einen intimen Einblick in komplexe erinnerungskulturelle Dynamiken im Mikrokosmos der ehemaligen Siedlungsgemeinschaft.

Zeit & Ort

22.03.2022 | 19:00 s.t.

Online via Webex

Weitere Informationen

Anmeldung per Mail an clemens.bertram@fu-berlin.de 

queerhistory@fu-berlin
Arbeitskreis Geschichtsdidaktik theoretisch
Sprachen Bilden Chancen
Change Banner_klein
RGK_Logovariante_DFG-Forschungsgruppe_RGB