Springe direkt zu Inhalt

Buchvorstellung "Der Diaspora-Komplex"

29.11.2018 | 18:00

Dr. Lale Yildirim stellt ihren Band "Der Diaspora-Komplex" vor.

In Migrationsdiskursen wird einerseits von einem Zusammenhang zwischen Geschichtsbewusstsein und Integration ausgegangen, andererseits wird die heterogene Bevölkerung mit Zuwanderungsgeschichte als homogene Gruppe unsachlich zusammengefasst. Diversitätskategorien und generationelle Differenzierung bleiben dabei unbeachtet, wodurch gruppenspezifische Einblicke fehlen.

Lale Yildirim hat daher an verschiedenen Schulformen empirisch das Geschichtsbewusstsein, die Integration und die Identitätskonstruktion autochthoner Schüler_innen sowie Schüler_innen mit türkeibezogenem Migrationshintergrund der dritten Generation erhoben. Die transdisziplinäre Studie analysiert den »Diasporakomplex« und das »doppelte semi-historische Bewusstsein« der Jugendlichen und ermöglicht eine Typologie historischer Identitätskonstruktion.

Einführung und Moderation durch Prof. Dr. Martin Lücke (FU Berlin). Kommentator*innen: Prof. Dr. Sabine Achour (FU Berlin), Prof. Dr. Michele Barricelli (LMU München).

Zeit & Ort

29.11.2018 | 18:00

Hörsaal B, Friedrich-Meinecke-Institut

queerhistory@fu-berlin
Arbeitskreis Geschichtsdidaktik theoretisch
Sprachen Bilden Chancen
Change Banner_klein
RGK_Logovariante_DFG-Forschungsgruppe_RGB