Springe direkt zu Inhalt

David Gasparjan M.Ed.

David Gasparjan neu

Friedrich-Meinecke-Institut

Lehrkraft für besondere Aufgaben

Didaktik der Geschichte

Sprechstunde

Aus aktuellem Anlass finden derzeit keine persönlichen Sprechstunden statt. Wir helfen Ihnen gerne per Mail weiter und vereinbaren ggf. Telefontermine mit Ihnen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Hinweis zur Teilnahme am Vorbereitungsseminar und am Modul „Ausgewählte Themen“ im SoSe 2021 und am Praxissemester im WiSe 2021

Voraussetzung für die Teilnahme am Praxissemester ist in der Didaktik der Geschichte das Absolvieren des Moduls „Ausgewählte Themen“ und des Seminars „Vorbereitung auf das Praxissemester“. Zu diesen Seminaren kann grundsätzlich nur zugelassen werden, wer im Master immatrikuliert ist. Da derzeit sehr viele Student*innen regulär in den M.Ed eingeschrieben sind, rechnen wir mit einer Ausbuchung aller Seminare.

David Gasparjan, geboren 1993 in Herford, studierte von 2013 bis 2018 Geschichtswissenschaft und Biologie an der Freien Universität Berlin. Neben dem Studium war er freiberuflich als Ausstellungsvermittler im Berliner Museum THE STORY OF BERLIN tätig und arbeitete ab 2017 als studentische Hilfskraft in der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum. Mit der Arbeit „Geschlechterbilder in der Jüdischen Turnbewegung 1900-1912“ hat er 2018 den Master of Education erworben. Nach seinem Abschluss engagierte er sich als Volontär an der International School for Holocaust Studies in Yad Vashem.

Seit April 2019 ist David Gasparjan wissenschaftlicher Mitarbeit im Forschungsverbund „k2teach­­ – know how to teach“. Im Sommersemester 2021 hat er als Vertretung die Stelle als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Arbeitsbereich Didaktik der Geschichte übernommen.

In seinem Dissertationsprojekt befasst er sich mit den Vorstellungen von Zugehörigkeit in der Jüdischen Sportbewegung in den Jahren 1918 bis 1933 und deren Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischen Konstruktionen, Sexualität und Körperlichkeit innerhalb der jüdischen Gemeinschaften und nichtjüdischen Umwelt. 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021

Bachelorstudiengang Geschichtswissenschaften

  • Seminar und Proseminar "Virtual queerhistoryLab. - Ein Lehr-Lern-Labor-Seminar zur  Geschlechtergeschichte",  (LV 13301/13302)

Master of Education

  • Ausgewählte Themen "Geschlecht, Intersektionalität und historisches Lernen.", Online-Modul (LV 13310)
  • Ausgewählte Themen "Geschlecht, Intersektionalität und historisches Lernen.", Online-Modul (LV 13311)
  • Vorbereitung auf das Praxissemester I., Online-Modul (LV 13322)
  • Vorbereitung auf das Praxissemester II., Online-Modul (LV 13323)
  • Entwicklung, Evaluation und Forschung Praxissemester I, A, Online-Modul (LV 13330)
  • Entwicklung, Evaluation und Forschung Praxissemester I, B, Online-Modul (LV 13331)

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/21

Bachelorstudiengang Geschichtswissenschaften

  • Seminar und Proseminar "Virtual queerhistoryLab. - Ein Lehr-Lern-Labor-Seminar zur  Geschlechtergeschichte",  (LV 13311/13312)

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Master of Education/ Erziehungswissenschaften

  • Seminar "Gender, Diversity und Sexuelle Vielfalt im Fachunterricht.", Online-Modul (LV 13338)
  • Proseminar "Gender, Diversity und Sexuelle Vielfalt im Fachunterricht.", Online-Modul (LV 13339)

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20

Bachelorstudiengang Geschichtswissenschaften

  • Seminar "queerhistoryLab. - Ein Lehr-Lern-Labor-Seminar zur Geschlechter- und Sexualitätsgeschichte.",  (LV 13306)

Gasparjan, David. queerhistory@fu-berlin. Interdisziplinäres Unterrichtsmaterial zur sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in Vergangenheit und Gegenwart. In: Juliette Wedl/ Annika Spahn (Hg.): Schule lehrt/lernt Vielfalt. Material und Unterrichts-bausteine für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Schule Bd. 2, S. 98-101.

Gasparjan, David. Queere Sichtbarkeit im Geschichtsunterricht. QueerhistoryLab. – ein Lehr-Lern-Labor zur Geschlechter- und Sexualitätsgeschichte. In: Zentrale Frauenbeauftragte der Freien Universität Berlin (Hg.). Wissenschaftlerinnen-Rundbrief 2/2019, S. 46-47.

Gasparjan, David. Sichtbarkeit queerer Geschicht(en) im Geschichtsunterricht. In: toolbox-blog. Gender- und Diversitykompetenz in Lehre (Hg.). Toolbox Gender und Diversity in der Lehre (11. Dezember.2019).

Vorträge

Queerhistory@FU-Berlin – Vielfalt in Vergangenheit und Gegenwart sichtbar machen, LSVD-Saarbrücken, 19.11.2020

Queer History im Geschichtsunterricht - theoretische, pragmatische und empirische Perspektiven, Uni Bayreuth, 15.01.2020. 

queerhistory@fu-berlin
Arbeitskreis Geschichtsdidaktik theoretisch
Sprachen Bilden Chancen
Change Banner_klein
RGK_Logovariante_DFG-Forschungsgruppe_RGB