Springe direkt zu Inhalt

Sonja Hugi

SonjaHugi_Bild

Friedrich-Meinecke-Institut

Projektkoordinatorin "Zug in die Freiheit"

Didaktik der Geschichte

ZUR PERSON

Sonja Hugi arbeitet als freischaffende Historikerin, Illustratorin und Grafikerin und in Berlin. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Zeitgeschichte in unterschiedlichen Formaten.

Ihre Tätigkeitsfelder umfassen das Recherchieren und Schreiben für kulturhistorische Ausstellungen und Publikationen, Ausstellungsgestaltung sowie Grafik und Illustration für diverse Auftraggeber. Zudem ist sie in der Bildungsarbeit in Gedenkstätten tätig.

 

PROJEKTE

seit 04/2022 Projektkoordinatorin für das trinationale Forschungs- und Public History-Projekt „Zug in die Freiheit“
seit 11/2021 Projektkoordinatorin für das Ausstellungsprojekt DDR-Jugendkulturen (ein Kooperationsprojekt des Lernorts Keibelstraße und des Medienzentrums Pankow)
seit 09/2019  Redakteurin der Webseite chronik-der-mauer.de (ein Kooperationsprojekt des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam, der Bundeszentrale für Politische Bildung, des Deutschlandradios und der Stiftung Berliner Mauer)
seit 06/2018 Moderation von Zeitzeug*innengesprächen und Leitung von Seminaren in der Gedenkstätte Berliner Mauer
seit 2017 Graphic Novel über die „Colonia Dignidad”, eigenes Projekt
09/2019 – 03/2020 Freie wissenschaftliche Mitarbeit am Online-Dossier DDR-Kompakt der Bundeszentrale für politische Bildung
06/2016  – 03/2018 Freie wissenschaftliche Mitarbeit am Online-Dossier Projecting Democracy – Filme für die Demokratie in Deutschland und Europa der Bundeszentrale für politische Bildung 
10/2018 – 05/2019 Inhaltliche und gestalterische Erarbeitung von Grafiken für die Ausstellung Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt im Stadtmuseum Berlin
09/2017 – 12/2019 Besucherreferentin in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
05/2016 – 09/2017 Freie wissenschaftliche Mitarbeit am Ausstellungsprojekt Baukasten-Ausstellungen regional des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR
07/2015 – 10/2015 Ausstellungsgrafik für die Sonderausstellung im Museum Neuruppin Ferien mit Feliks – Das Kinderferienlager der Staatssicherheit in Klausheide
09/2014 – 06/2015 Wissenschaftliche Mitarbeit am Ausstellungsprojekt Alltag Einheit. Portrait einer Übergangsgesellschaft im Deutschen Historischen Museum
10/2014 – 03/2015 Kuratorische Mitarbeit an der Sonderausstellung Spuren der Gewalt. Hafterfahrungen   und ihr Einfluss auf sechs Familiengeschichten im Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße
10/2013 – 05/2014 Wissenschaftliche und gestalterische Mitarbeit an zwei Ausstellungsprojekten der Projektgruppe „Zwangsarbeit” e.V. zu NS-Zwangsarbeit im ländlichen Raum

 

BILDUNG

2016 Master of Arts (M.A.), Public History
2013 Bachelor of Arts (B.A.), Geschichtswissenschaft, Publizistik- und Kommunikationswissenschaften
2005 Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Grafik, Studium an der Schule für Gestaltung Bern und Biel, Schweiz

PUBLIKATIONEN

Der Kampf um Horno, in: Stiftung Deutsches Historisches Museum (Hrsg.): Alltag Einheit. Porträt einer Übergangsgesellschaft, Berlin 2015, S. 42-45

Eine neue Plattform für die “Rohe Kunst”, in: FORUM - Die Fachzeitschrift des Fachverbands für Gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie, 2012, S. 23-33

queerhistory@fu-berlin
Arbeitskreis Geschichtsdidaktik theoretisch
Sprachen Bilden Chancen
Change Banner_klein
RGK_Logovariante_DFG-Forschungsgruppe_RGB