Springe direkt zu Inhalt

Projektstart „Geschichte queer gedacht!“ – Erstellung, Erprobung und Einsatz fokussierter computerbasierter Unterrichtsanalysen für die universitäre Lehrkräfteprofessionalisierung

News vom 03.05.2021

Berfin Cesme und David Gasparjan haben erfolgreich im Rahmen des E-Learning-Förderprogramms der FU Berlin die Finanzierung für das Projekt „Geschichte queer gedacht! – Erstellung, Erprobung und Einsatz videobasierter Lehr-Lerngelegenheiten für die universitäre Lehrkräfteprofessionalisierung“ eingeworben. Das Projekt setzt den Schwerpunkt auf die Förderung von Gendersensiblität bei Lehramtsstudierenden mit Hilfe digitaler Materialien.

Durch das Videografieren von Unterricht werden didaktisch aufbereitete Lernsituationen, sog. Lehr-Lerngelenheiten konzipiert. Durch eine fokussierte Unterrichtsanalyse unter Einsatz der videobasierten Lehr-Lerngelegenheiten sollen Studierende ein Bewusstsein für die Relevanz von und den Umgang mit geschlechtlicher und sexueller Vielfalt als Themen von Geschichtsunterricht entwickeln.

Maria Bormuth wird als Projektmitarbeiterin tätig sein. Außerdem wird das Projekt mit dem BMBF-Projekt k2teach – know how to teach verknüpft und von den Mitarbeiter*innen des FOCUS Videoportals unterstützt.

6 / 46
queerhistory@fu-berlin
Arbeitskreis Geschichtsdidaktik theoretisch
Sprachen Bilden Chancen
Change Banner_klein
RGK_Logovariante_DFG-Forschungsgruppe_RGB