Springe direkt zu Inhalt

Call for Papers: Das „Recht auf sexuelle Selbstbestimmung“ – Historische Analysen und gegenwärtige Debatten im Spannungsfeld von Gewalt, Autonomie und Handlungsmacht seit 1872

News vom 12.07.2021

Das DFG-Forschungsprojekt „Menschenrechte, queere Geschlechter und Sexualitäten seit den 1970er Jahren“ der DFG-FOR 2265 „Recht – Geschlecht – Kollektivität“ möchte im Rahmen einer zweitägigen Tagung die Genese eines „Rechts auf sexuelle Selbstbestimmung“ historisieren. Im Mittelpunkt steht die Frage, in welchen Spannungsfeldern sich der Topos eines solchen Rechts auf sexuelle Selbstbestimmung entwickelte.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Einsendefrist für das Abstract (ca. 500 Wörter) ist der 15.09.2021. Bitte senden Sie dieses an folgende Adresse: arbeitsbereich-didaktik@geschkult.fu-berlin.de

3 / 52
queerhistory@fu-berlin
Arbeitskreis Geschichtsdidaktik theoretisch
Sprachen Bilden Chancen
Change Banner_klein
RGK_Logovariante_DFG-Forschungsgruppe_RGB