Springe direkt zu Inhalt

PD Dr. Gösta Ingvar Gabriel

Institut für Altorientalistik

Emmy Noether-Nachwuchsgruppenleiter

Adresse
Freie Universität Berlin
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften
Institut für Altorientalistik
Fabeckstr. 23-25
Raum -1.0011
14195 Berlin

Podcast "Mesopotastisch!" (verfügbar auf Apple/itunes, Deezer, Google, Podcast und Spotify)

Kurzlebenslauf

  • Juli 2021, Habilitation im Fach Altorientalistik, Freie Universität Berlin.
  • seit Oktober 2019, Leitung der Emmy Noether-Gruppe "Mythische Literaturwerke der altbabylonischen Zeit als wissenspraktische Artefakte", Freie Universität Berlin.
  • April - September 2019, Lehrstuhlvertretung, Seminar für Altorientalistik, Georg-August-Universität Göttingen.
  • August 2013 – September 2018, Leitung der Nachwuchsgruppe "Religion und antike Welt", Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Georg-August-Universität Göttingen; mit E. Manders.
  • September 2016 – Mai 2017, Fellowship der VolkswagenStiftung, "A Mythical Critique of Violence", Mahindra Humanities Center, Harvard University.
  • Januar – März 2016, Visiting Fellowship, McDonald Institute for Archaeological Research, University of Cambridge.
  • Oktober 2007 – Mai 2013, Promotion in Altorientalistk, Dissertation: Idealer Herrscher und ewiger Frieden. Pragmatik, Struktur und Semantik des enūma eliš (Lied auf Marduk). Seminar für Altorientalistik, Georg-August-Universität Göttingen.
  • Oktober 2012 – März 2013, Zertifikat in Design Thinking (Innovationsmanagement), School of Design Thinking (d-school), Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam.
  • Oktober 2006 – September 2007, Referent der Geschäftsführung, Centrum für Hochschulentwicklung (CHE).
  • Oktober 2002 – September 2006, Magister Artium (M.A.), Philosophie (Hauptfach) Alte Geschichte (Nebenfach) und Altorientalistik (Nebenfach), Magisterarbeit: Kant über Krieg und Frieden. Universität Leipzig.
  • März 2000 – September 2002, Diplom "Internationaler Betriebswirt", International Business Administration, Diplomarbeit: Ein Modell zur Finanzierung der Lehre an deutschen Universitäten. International Management School Malente (Jan. - Mai 2002: Anglia Polytechnic University Chelmsford, U.K.).

Organisierte Tagungen und Workshops

  • Workshop
    "Spoken Words and More: The Early History of the Transmission of Meaning through Cuneiform Writing"
    17. Juli 2018
    64. Rencontre Assyriologique Internationale
    Innsbruck
  • Volkswagen Fellowship Symposium
    "Approaching a Critique of Mesopotamian Reason"
    21.-22. April 2017
    Harvard University
  • Göttingen SPIRIT Summer School 
    "Ideology, Power and Religious Change in Antiquity (3000 BC - AD 600)"
    20.-24. Juli 2015
    Georg-August-Universität Göttingen
    (mit Erika Manders)
  • "1. Altorientalistischer Workshop zur Mythosforschung"
    30. Nov. - 1. Dez. 2011
    Georg-August-Universität Göttingen
  • Interdisziplinäre Tagung
    "Allmacht und Ohnmacht. Antike Schicksalsvorstellungen"
    18.-20. Juni 2009
    Georg-August-Universität Göttingen
    (mit E. Begemann, M. Gerth, A. Khariouzov und N.Kleinke)

Ämter

  • April 2016 - März 2018, Mitglied der Struktur- und Haushaltskommission der Philosophischen Fakultät (Mittelbauvertretung), Georg-August-Universität Göttingen.
  • April 2014 - März 2016, Stellvertretendes Mitglied der Struktur- und Haushaltskommission der Philosophischen Fakultät (Mittelbauvertretung), Georg-August-Universität Göttingen.
  • Januar 2014 - Dezember 2014, Mitglied des Vorstands der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (Postdocvertretung), Georg-August-Universität Göttingen.
  • Oktober 2010 - Juni 2012, Mitglied des Vorstands des Seminars für Altorientalistik (Mittelbauvertretung), Georg-August-Universität Göttingen.

2020

Freie Universität Berlin

  • 3 Vorlesungen zu "Mischwesen" als Teil des "Integrativen Themenmoduls" (BA).
  • Die Anfänge und Enden akkadischer Epen (BA und MA).

Georg-August-Universität Göttingen

  • Die mytho-historiographische 'Sumerische Königsliste' und ihr literarisches Umfeld (BA und MA).

2019

Georg-August-Universität Göttingen

  • Sex, drugs und harte Arbeit - die Lebenswelten im antiken Mesopotamien (Vorlesung für BA und MA).
  • Methoden philologischer Forschung "Keilschrift in Theorie und Praxis" (mit B. Kärger) (BA und MA).
  • Begleitmodul zum Verfassen einer altorientalistischen Abschlussarbeit (BA und MA).
  • Weit mehr als nur Schöpfung – Marduks Aufstieg im Enūma elîš (BA und MA).
  • Oberseminar (für Promovierende).

2018

Georg-August-Universität Göttingen

  • Die Welt in 600 Zeichen - oder wie das 'Denken' im antiken Mesopotamien ab 3200 v. Chr. begann (Vorlesung für BA und MA).
  • „šumma ana erṣeti turrad…“ - Unterweltsgänge in der akkadischen Literatur (im Rahmen des Team-Teaching-Programms Take-Off im Team, mit A. Cöster-Gilbert) (BA und MA).

University of Cambridge

  • Vorlesung zu Atramhasis im Rahmen des Kurses "Mesopotamian culture: Literature" (BA).

2017

Harvard University

  • Atramhasis (graduate students).

Georg-August-Universität Göttingen

  • Vorlesungen zur Geschichte des 3. Jt. v. Chr., zu mesopotamischer Wissenschaft und mesopotamischer Philosophie im Rahmen der Altorientalistischen Einführungsvorlesung (BA und MA).

2016

Harvard University

  • Enuma elish (graduate students).

University of Cambridge

  • Myth and ritual - An Old Babylonian Sumerian incantation (MA).
  • Vorlesung zu Atramhasis im Rahmen des Kurses "Mesopotamian culture: Literature" (BA).

 

Georg-August-Universität Göttingen

2015

  • Manuskriptarbeit - Perspektiven auf und Umgang mit antiken Originalschriftquellen (BA und MA).
  • Vorlesungen zur Geschichte des 3. Jt. v. Chr. und zur mesopotamischen Wissenschaft im Rahmen der Altorientalistischen Einführungsvorlesung (BA und MA).

2014

  • Die Legende von Kutha - eine diachrone Lektüre (BA und MA).

2013

  • Akkadische Abwehrrituale und antike Vorstellungen vom Menschen (BA und MA).
  • Sukzession und Legitimation: Annäherung an den thematischen Kern des enūma eliš (BA und MA).

2011

  • Die erste Tafel des jungbabylonischen Gilgameš-Epos (BA und MA).
  • Akkadische Königsinschriften (BA).

2010

  • Das enūma eliš. Lektüre, Analyse, Interpretation (BA und MA).
  • Einführung in die Methodik philologischen Arbeitens (zusammen mit A. Lange) (BA und MA).

2009

  • Tutorien zu Akkadisch I und II (BA).

2008

  • Einführung in die Altorientalistik (BA).


International Management School Malente

2001

  • Tutorien zu Finanzierung I und II

Lehrberechtigung

Altorientalistik

Laufende Forschung

Weitere Forschungsinteressen:

  • Funktion und Geschichte der Keilschrift ab der Uruk-Zeit
  • Die Rolle der Materialität von Schriftträgern
  • Religionsgeschichte
  • Digitale Methoden

Eingeworbene Mittel

  • 2018: Förderung einer Emmy Noether-Gruppe (Deutsche Forschungsgemeinschaft)
  • 2018: Reisebeihilfe für das Tontafelstudium im University Museum in Philadelphia (Fritz Thyssen Stiftung)
  • 2016: Postdoctoral Fellowship an der Harvard University (VolkswagenStiftung)
  • 2016: IAA Fund for Recent Ph.D.'s for RAI Attendance (International Association for Assyriology)
  • 2015: Fünf Reisestipendien für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der SPIRIT Sommerschule Ideology, Power, and Religious Change in Antiquity (3000 BC - AD 600) (Olav-Brennhovd-Stiftung; mit E. Manders)
  • 2014: Förderung einer Göttingen SPIRIT Sommerschul-Reihe (Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur; mit J. Elze, J. Hauser, E. Manders, D. Panizza, A. Wells und C. Werner)

Monographien

  • 2020: Die 'Sumerische Königsliste' als Werk der Geschichte. Kritische Edition sowie text-, stoff- und konzepthistorische Analyse. Habilitationsschrift, Freie Universität Berlin.
  • 2014: Enūma eliš - Weg zu einer globalen Weltordnung. Pragmatik, Struktur und Semantik des babylonischen 'Lieds auf Marduk'. Orientalische Religionen in der Antike 12, Tübingen.

Herausgegebene Bände

  • 2021a: Signs – Sounds – Semantics. Nature and Transformation of Writing Systems in the Ancient Near East. Wiener Offene Orientalistik 13. Münster. Mit Karenleigh Overmann und Annick Payne. 
  • 2021b: Was vom Himmel kommt. Stoffanalytische Zugänge zu antiken Mythen aus Mesopotamien, Ägypten, Griechenland und Rom. Mythological Studies 4. Berlin, Boston. Mit Brit Kärger, Annette Zgoll und Christian Zgoll. open access
  • 2018: Approaching a Critique of Mesopotamian Reason. Proceedings of the Volkswagen Fellowship Symposium, held at Harvard University, April 21-22, 2017. Journal of Ancient Near Eastern History 5.1 und 5.2. digital access

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • 2021a: The Economy of Proto-Cuneiform Signs and the Principle of Least Effort, in: G. Gabriel, K. Overmann, A. Payne (Hg.), Signs – Sounds – Semantics. Nature and Transformation of Writing Systems in the Ancient Near East. Wiener Offene Orientalistik 13. Münster, 69-91.
  • 2021b: Von Adlerflügen und numinosen Insignien. Eine Analyse von Mythen zum himmlischen Ursprung politischer Herrschaft nach sumerischen und akkadischen Quellen aus drei Jahrtausenden, in: G. Gabriel, B. Kärger, A. Zgoll, C. Zgoll (Hg.), Was vom Himmel kommt. Stoffanalytische Zugänge zu antiken Mythen aus Mesopotamien, Ägypten, Griechenland und Rom. MythoS 4. Berlin, Boston, 309-407. open access
  • 2021c: Der assyrische Raub des Enūma elîš und weitere Überlegungen zur Textdatierung. NABU 2021/47. open access
  • 2020a: Die archaischen Listen aus Uruk und die proto-keilschriftliche frontier. Überlegungen zu Funktion und Genese des ältesten lexikalischen Corpus‘. Journal of Ancient Near Eastern History 7, 1-24. digital access
  • 2020b: Die älteste Version der Chronik der einzigen Monarchie (‚Sumerische Königsliste’), in: B. Janowski, D. Schwemer (Hg.), Texte zur Wissenskultur. TUAT NF 9. Gütersloh, 54-62.
  • 2018a: An Exemplificational Critique of Violence. Re-reading the Old Babylonian Epic Inūma ilū awīlum (a.k.a. Epic of Atramḫasīs), in: G. Gabriel (Hg.), Approaching a Critique of Mesopotamian Reason. Proceedings of the Volkswagen Fellowship Symposium, held at Harvard University, April 21-22, 2017. Journal of Ancient Near Eastern History 5.2, 179-213. digital access
  • 2018b: Decreeing Fate and Name-giving in Enūma eliš. Approaching a Fundamental Mesopotamian Concept with Special Consideration of the Underlying Assumptions and of the Condition of Possibility of Human Knowledge, in: P. Attinger et al. (Hg.), Text and Image, Proceedings of the 61st Rencontre Assyriologique Internationale. Fribourg, Göttingen, 163-178.
  • 2018c: The Sumerian King List as Educational Artefact. A Preliminary Case Study on the Societal Significance of the Text and the Practices of Old Babylonian Higher Education, in: S. di Paolo (Hg.), Implementing Meanings. The Power of the Copy Between Past, Present and Future. An Overview from the Ancient Near East. AVO 19. Münster, 71-131.
  • 2017: Großtat oder Gewalttat? Die Macht der rückblickenden Deutung am Beispiel Narām-Sîns. Antike Welt 5/2017, 48-53.
  • 2016: BM 108857a, ein Fragment der Quadratwurzeltabelle. NABU 2016/44. open access

angenommene Beiträge

  • Allusion or No Allusion, that is the Question. A Meta-Perspective Response on the Interpretation of SB Gilg. V 1–26 and IX 171–194, in: D. Shehata et al. (Hg.), How to Tell a Story – Theoretical Approaches to Mesopotamian Literature. 
    (ca. 17 Seiten, 5.900 Wörter)
  • The ‘Pre-History’ of the Sumerian King List and its Narrative Residue, in: S. Helle, G. Konstantopoulos (Hg.), The Shape of Stories: Narrative Information Structures in Cuneiform Literature. Cuneiform Monographs. Leiden.
    (ca. 20 Seiten, 8.000 Wörter)

Rezensionen

  • 2021a: Selena Wisnom: Weapons of Words: Intertextual Competition in Babylonian Poetry. A study of Anzû, Enūma Eliš, and Erra and Išum. (Culture and History of the Ancient Near East 106). Leiden, Boston: Brill, 2019. x, 280 S. mit 1 Abb. ISBN 978-90-04-41296-5. Preis: € 154,00. In: Zeitschrift für Assyriologie und Vorderasiatische Archaäologie 111(1), 136-142. digital access
  • 2021b: Hanspeter Schaudig: Explaining Disaster. Tradition and Transformation of the „Catastrophe of Ibbi-Sîn“ in Babylonian Literature. (dubsar 13). Münster: Zaphon, 2019. x, 700 S. mit 23 Abb. ISBN 978-3-96327-074-1. Preis: € 140,00. In: Zeitschrift für Assyriologie und Vorderasiatische Archaäologie 111(2), ahead of printdigital access

Publikationen zur Schnittstelle von Geisteswissenschaften und Gesellschaft/Wirtschaft

  • 2016a: Business by humanities oder: über die Nützlichkeit des l'art pour l'art, in: I. E. Kastens, A. Busch (Hg.), Handbuch Wirtschaftskommunikation. Interdisziplinäre Zugänge zur Unternehmenskommunikation. Tübingen, 588-611.
  • 2016b: How Design Thinkers Could Help Ancient Near Eastern Studies. A proposal to involve innovation experts to strengthen ANES for future challenges, AoF 43 (1-2), 211-214. digital access

Publikationen zur Hochschulforschung

  • 2013: "Auf dem Berg ist vor dem Berg" Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei Masterstudienanfänger(inne)n in Deutschland. Funktion der Berechnungen und Probleme der Angebotsplanung, Gütersloh. Mit Christian Berthold, Gunvald Herdin und Thimo von Stuckrad.
  • 2012: Modellrechnungen zur Entwicklung der Studienanfängerzahlen in Deutschland, Gütersloh. Mit Christian Berthold, Gunvald Herdin und Thimo von Stuckrad.
  • 2011: Hochschulpakt Phase 1 - eine Erfolgsstory?, Gütersloh. Mit Christian Berthold, Gunvald Herdin und Thimo von Stuckrad.
  • 2009: Zwei Jahre Hochschulpakt 2020 (1.Phase). Eine Halbzeitbilanz. 16 Länderberichte zu Herausforderungen, Maßnahmen und (Miss-)Erfolgen, Gütersloh. Mit Christian Berthold und Thimo von Stuckrad.
  • 2008a: Up and down we wander: German higher education facing the demographic challenge, in: L. Vlăsceanu, L. Grünberg (Hg.), Demographics and Higher Education in Europe - Institutional Perspectives. Bucharest/Cluj. Mit Thimo von Stuckrad und Johanna Witte.
  • 2008b: Rez. Antonia Scholkmann (Hg.), Hochschulforschung und Hochschulmanagement im Dialog. Zur Praxisrelevanz empirischer Forschung über die Hochschule. Münster u.a. IN: Wissenschaftsmanagement, Zeitschrift für Innovation 06/2008, S. 49f.
  • 2007a: Fächerspezifische Kostenstrukturen für Studienplätze nach Bundesländern. Materialien zum Studierendenhoch, Gütersloh. Mit Christian Berthold, Helga Meyer und Thimo von Stuckrad.
  • 2007b: Die Zukunft vor den Toren. Aktualisierte Berechnungen zur Entwicklung der Studienanfängerzahlen bis 2020 , Gütersloh. Mit Thimo von Stuckrad.
  • 2007c: Aktivierende Hochschul-Finanzierung (AktiHf). Ein Konzept zur Beseitigung der Unterfinanzierung der deutschen Hochschulen, Gütersloh. Mit Christian Berthold und Frank Ziegele.
Mentoring
Tutoring
berliner-antike-kolleg.org/
banner-altorient-05