Springe direkt zu Inhalt

Aktuelles zum SoSe 21 und "Goldene Regeln" zur Kameranutzung

News vom 14.04.2021

Liebe Studierende,

 

herzlich willkommen zurück zum Sommersemester 2021. Wir hoffen, Sie hatten trotz aller Einschränkungen eine erholsame vorlesungsfreie Zeit. Mit dieser E-mail wollen wir Sie nicht nur willkommen heißen, sondern Ihnen bereits einige Informationen zum SoSe zukommen zu lassen.

Auch in diesem Semester finden alle Lehrveranstaltungen sowie Abendveranstaltungen des Ägyptologischen Seminars digital statt. Wenn Sie Fragen zu Ihren Lehrveranstaltungen haben oder sich bisher noch nicht im Campus Management anmelden konnten, so setzen Sie sich bitte mit Ihrer Dozentin/Ihrem Dozenten in Verbindung.

Wir freuen uns sehr auf das Sommersemester mit Ihnen. Wir sind gespannt auf interessante Diskussionen zu archäologischen Kontexten, Objektgruppen oder grammatikalischen Formen. Nun bringt das digitale Semester abermals mit sich, dass wir wieder nicht gemeinsam in einem Raum in der Holzlaube zusammenkommen können, sondern uns im digitalen Raum treffen. Um eine angenehme Unterrichtsatmosphäre zu schaffen, haben wir uns sogenannte „Goldene Regeln“ zur Kameranutzung im digitalen Unterricht überlegt (siehe unten), zu deren Beherzigung wir Sie einladen möchten.

 

Wir möchten Sie nun noch auf einige Termine aufmerksam machen.

Am 14.04.21 um 18:00 Uhr s.t. findet unsere Semestereinführungsveranstaltung mit einem Gastvortrag von Sven Eicke (Universität zu Köln) “In die Höhle des Löwen: ein eigenartiger wie einzigartiger snḏ-n-Hymnus aus Kom Ombo“ statt.

 

Am 16.04.21 von 10-12 Uhr findet ein FAQ Meeting zum Studium statt. Hier haben Sie die Möglichkeit, all Ihre Fragen zum BA und MA Studium mit Elisabeth Steinbach-Eicke (stellv. BA-Beauftragte) und Tina Beck (stellv. MA-Beauftragte) zu klären.

 

Am 29.04.21 um 18 Uhr s.t. findet die 40. Folge der Vortragsreihe “DDGLC Explorations in Coptology” statt. Jacques van der Vliet (Universität Leiden) wird über koptische Magie im Kontext von Klöstern sprechen. 

 

Am 09.06.21 um 18:00 Uhr s.t. hält Louise Gestermann (Universität Göttingen) einen Gastvortrag. Der Titel wird in Kürze bekannt gegeben. Die spätzeitliche Grabanlage des Monthemhet (TT 34) - Dokumentation, Ergebnisse und Perspektiven.

 

Ebenso geht unsere „Was macht eigentlich …?“ – Reihe weiter. In diesem Semester vor allem mit den Mitarbeiter:innen der Drittmittelprojekte. Folgende Termine stehen hierzu schon fest:

05.05.21, 18:00 Uhr s.t.: Andrea Kilian (Asyut Project)

30.06.21, 18:00 Uhr s.t.: Stefanie Schmidt (Die Wirtschaft Assuans)

 

Im Rahmen der “inFUtage” für Schüler:innen veranstalten wir am Freitag, 18.06. (10-12 Uhr), eine Gesprächsrunde mit Berufsvertreter:innen (Dietrich Raue konnten wir hierfür schon gewinnen), die sicher auch für Sie von Interesse ist und zu der Sie herzlich eingeladen sind!

 

Bitte schauen Sie regelmäßig auf der Homepage des Ägyptologischen Seminars vorbei, dort erhalten Sie alle Informationen und online-Zugänge zu den Abendveranstaltungen sowie aktuelle Neuigkeiten aus dem Seminar.

 

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Sommersemester und viel Freude bei der Teilnahme an den virtuellen Aktivitäten in unserem Seminar, bleiben Sie gesund,

 

Ihre

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ägyptologischen Seminars.




„Goldene Regeln“ zur Kameranutzung im digitalen Unterricht


Wir freuen uns, wenn wir Sie im Unterricht sehen können! Daher möchten wir Sie dazu ermuntern, Ihre Kameras (sofern vorhanden) in unseren digitalen Lehrveranstaltungen einzuschalten. Wir denken, dass sich eine eingeschaltete Kamera positiv auf die Lern-und Arbeitsatmosphäre aller Beteiligten in einem Seminar auswirkt und unser Kontakt zueinander, wie in einem Präsenzseminar, persönlicher gestaltet werden kann. Cisco WebEx bietet Ihnen bei den meisten Betriebssystemen die Möglichkeit, virtuelle Hintergründe einzustellen. Warum nicht mal vor einer spannenden Kulisse sitzen?


Die folgenden „Goldenen Regeln“ zur Kameranutzung sollen vereinbart werden:
1. Zu Beginn einer Lehrveranstaltung schalten alle Teilnehmer:innen die Kameras an,
um sich zu sehen und zu begrüßen. Die Kamera darf gerne auch während der
gesamten Lehrveranstaltung eingeschaltet bleiben, wenn es die Bandbreite zulässt
und keine technischen Hindernisse vorliegen.
2. Wer sich aktiv am Unterricht mit einem Redebeitrag beteiligen möchte, schaltet die
Kamera ein.
3. Am Ende einer Lehrveranstaltung schalten alle Teilnehmer:innen ihre Kameras an,
um sich voneinander zu verabschieden.
4. Aufzeichnungen der Lehrveranstaltung dürfen nicht angefertigt werden.

5 / 22
Mentoring
Tutoring