Springe direkt zu Inhalt

Zwei FU-Doktorand*innen gewinnen Preis für beste koptologische Doktorarbeiten

Preis für beste Koptologische Dissertationen

Preis für beste Koptologische Dissertationen
Bildquelle: Eliese-Sophia Lincke

News vom 13.07.2022

Doppelter Erfolg: Auf dem 12. Internationalen Koptologenkongress in Brüssel wurden sowohl Nina Speransky als auch Frederic Krueger mit dem Award for Academic Excellence der International Association for Coptic Studies für Ihre Doktorarbeiten ausgezeichnet, die Sebastian Richter (im Foto in der Mitte) betreut hat. Nina Speransky wurde 2021 mit einer Arbeit unter dem Titel "Transitivity and aspect in Sahidic Coptic: Studies in the morphosyntax of native and Greek-origin Verbs" promoviert. Frederic Krueger erhielt die Ehrung für seine 2018 abgeschlossene Dissertation zum Thema "Andreas von Hermonthis und das Kloster des Apa Hesekiel. Mikrohistorische Untersuchungen zu Kirchengeschichte und Klosterwesen im Gebiet von Armant (Oberägypten) in byzantinischer Zeit anhand der koptischen Ostraka der Universitätsbibliothek Leipzig, mit einem Appendix von Texten des Hauptdossiers in anderen Sammlungen (O.Lips.Copt.II)."

1 / 25
Mentoring
Tutoring