Springe direkt zu Inhalt

Call for Applications: Dahlem Junior Host Program 2023

Förderprogramm für Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen in den Geisteswissenschaften an der Freien Universität Berlin

Deadline: 15.11.2022

News vom 14.07.2022

Mit dem Dahlem Junior Host Program (DJHP) unterstützt das Dahlem Humanities Center (DHC) die internationale Vernetzung von Nachwuchswissenschaftler:innen der Freien Universität Berlin. Das DHC fördert

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen der geisteswissenschaftlichen Fachbereiche (FUB) als Gastgeber:innen (Junior Hosts) von Gastwissenschaftler:innen aus dem In- und Ausland

Fördersumme: bis zu 5.000 EUR je Antrag
Bewerbungsfrist: 15. November 2022
Frühester Beginn des Gastaufenthaltes: Februar 2023

 → Download Ausschreibungstext als PDF 

Das Programm ermöglicht Wissenschaftler:innen in der Promotions- und Postdoc-Phase, eine/n Wissenschaftler:in an die Freie Universität Berlin einzuladen, dessen/deren Arbeit für ihr(e) Forschungsprojekt(e) zentral ist. Das Programm des Gastaufenthaltes richtet sich flexibel nach den wissenschaftlichen Zielsetzungen der Antragsteller:innen. Mögliche konkrete Maßnahmen sind z.B. die Konzeption und Arbeit an gemeinsamen Publikationen, die Redaktion eines gemeinsamen Forschungsantrags, Co-Teaching-Projekte, die Durchführung von Digital-Humanities-Projekten, die Konzeption und Implementierung eigener Wissenschaftskommunikationsformate oder die Organisation eines bzw. mehrerer Gastvorträge und/oder Arbeitstreffen. Eingeladen werden können Wissenschaftler:innen aller Karrierestufen für einen Zeitraum von bis zu 12 Wochen. Für die Durchführung wissenschaftlicher Workshops können bei gleichbleibender maximaler Fördersumme auch Kurzaufenthalte mehrerer Gastwissenschaftler:innen beantragt werden.

Wünschenswert ist die Durchführung der Kooperation in Präsenz in Berlin. Sollte dies pandemiebedingt nicht möglich sein, kann die Kooperation auch online stattfinden. In diesem Fall bitten wir um Vorlage eines Alternativkonzeptes zur digitalen Zusammenarbeit.

Einzureichende Antragsunterlagen

Der Antrag ist per E-Mail bis zum 15. November 2022 einzureichen. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen als ein PDF-Dokument in der unten vorgegebenen Reihenfolge an die Geschäftsführung des Dahlem Humanities Center (geschaeftsfuehrung@dhc.fu-berlin.de). Bitte beachten Sie, dass das Budgetformular zusätzlich als Excel-Datei eigereicht werden muss. Die Unterlagen können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden:

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular [PDF]
  • Motivationsschreiben inkl. Projektskizze: Bitte legen Sie die konkreten Ziele der Einladung/der Kooperation sowie der geplanten Maßnahmen während des Gastaufenthaltes/der Kooperation aus der Ferne dar. Machen Sie hierbei deutlich, inwiefern Ihr eigenes Forschungsprojekt von der Gasteinladung profitieren würde. Gehen Sie zusätzlich auf folgende Punkte ein:
    • Bei Einladung eines Gastes: Zeitplan des Gastaufenthaltes; max. 4 Seiten
    • Bei Einladung mehrerer Gäste (Workshop): Konzept und Programm der wissenschaftlichen Veranstaltung (inklusive Vortrags-/Beitragsthemen) unter Bezugnahme auf das eigene Forschungsprojekt, Begründung der Gasteinladungen, Darstellung der wissenschaftlichen Zielsetzung; max. 4 Seiten
  • Ausgefülltes Budgetformular [XLS – "Bearbeitung aktivieren" im heruntergeladenen Dokument anklicken]: Übersicht über beantragte Mittel (tentative Kalkulation von Reise- und Unterbringungskosten und anfallende Sachkosten und Dienstleistung zur Durchführung der Projekte; beantragbare Höchstsumme insgesamt 5000 EUR); bitte zuzüglich zur PDF-Version des Budgets auch die Excel-Tabelle einreichen
  • Tabellarische CVs (inkl. Publikationsliste) des/der Antragstellenden sowie des Gastes/der Gäste; max. 3 Seiten pro CV
  • Formloses Unterstützungsschreiben des Arbeitsbereichs/Projekts
  • Kurze formlose Interessenbekundung (letter of intent) des einzuladenden Gastes/der einzuladenden Gäste
  • Im Falle einer Online-Zusammenarbeit aus Pandemiegründen: Alternativkonzept (Art und Form der Kooperation und der durchzuführenden Projekte)
  • Im Falle einer Online-Zusammenarbeit aus Pandemiegründen: Alternativkonzept, wenn Art und Form der Kooperation und der durchzuführende Projekte beschreibt (erst einzureichen, wenn Durchführung vor Ort nicht möglich ist)

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind Wissenschaftliche Mitarbeitende (Promovierende und Postdocs bis 6 Jahre nach dem Tag der Disputation), die zum Zeitpunkt der Bewerbung und des geplanten Gastaufenthaltes Mitglieder des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften, des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften als auch der geisteswissenschaftlich arbeitenden Zentralinstitute der Freien Universität Berlin sind. Kindererziehungszeiten innerhalb der Frist werden pauschal mit zwei Jahren pro Kind unter 12 Jahren angerechnet.

Besonders zur Bewerbung eingeladen sind Mitarbeitende in den Arbeitsbereichen der geistes-, geschichts- und kulturwissenschaftlichen Institute; bei Bewerbungen von Mitarbeiter:innen/ Stipendiat:innen aus Forschungsverbünden, Clustern und sonstigen drittmittelfinanzierten Institutionen ist darzulegen, warum die geplante Aktivität nicht aus Projektmitteln finanziert werden kann.

Förderkonditionen

Im Rahmen des DJHP können Mittel zur Finanzierung von Reise und Aufenthalt eines Gastes bzw. mehrerer Gäste und die Durchführung von gemeinsamen Projekten in Höhe von insgesamt 5.000 EUR beantragt werden. Es handelt sich bei den zu vergebenden Mitteln um Pauschalbeträge für Gastaufenthalte und Projekte, nicht um Mittel zur Finanzierung von Stellen. Der beantragte Gastaufenthalt kann frühestens am 1. Februar 2023 und muss spätestens am 17. Oktober 2023 angetreten werden. Mögliche Projekte die während der Zusammenarbeit durchgeführt werden können und für die Finanzierung beantragt werden kann sind:

  • Gastvorträge und/oder Workshops 
  • Projekte mit Studierenden (z.B. Ausstellungen) 
  • Digital-Humanities-Projekte (z. B. digitale Editionen, Software, Digitalisierung von für beide Wissenschaftler:innen relevante Archivmaterialien) 
  • Wissenschaftskommunikation (z.B. Blog, Video, Website, Digitalformate oder andere, innovative und kreative Formate zur Erreichung breiterer Zielgruppen) 
  • Unterstützende Arbeiten für gemeinsame Publikationen (z.B. Korrektorat, Bildbeschaffung, Bildrechte, Übersetzungen; ausgeschlossen sind pauschale Druckkosten- und Verlagszuschüsse)

Die Bewilligung kann hinsichtlich der Fördersumme und/oder der geförderten Maßnahmen vom eingereichten Antrag abweichen. Die beantragten Projektgelder müssen innerhalb von 12 Monaten nach Beginn der Förderung in Anspruch genommen werden.

Berichtspflicht

Über die Verwendung der bewilligten Mittel sowie über den Verlauf des Programms und seine Ergebnisse muss spätestens 4 Wochen nach Abschluss des Gastaufenthaltes Bericht erstattet werden; max. 3 Seiten.

Kontakt
Dr. Anne Schenderlein
Geschäftsführung
Dahlem Humanities Center (DHC)
Freie Universität Berlin
JK 30/107
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
E-Mail: geschaeftsfuehrung@dhc.fu-berlin.de

2 / 67
Tutoring
Mentoring
Akkreditierte Studiengänge_v3