Jan van Eyck, Genter Altar, Detail, 1432, Gent St. Bavo

Professor Dr. Jeong-hee Lee-Kalisch

Prof. Dr. Jeong-hee Lee-Kalisch

Kunsthistorisches Institut

Ostasiatische Kunstgeschichte

Professorin

Adresse Koserstr. 20
Raum A 251
14195 Berlin
Telefon 0049-(0)30-838-53801
Fax 0049-(0)30-838-53810
E-Mail Jeong-hee.Lee-Kalisch@fu-berlin.de

Sprechstunde

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit: Mittwoch, 26.8., 14-16 Uhr, Donnerstag 8.10., 14-16 Uhr

Danach finden bis Anfang Dezember keine weiteren Sprechstunden statt.

Anmeldung bitte per Mail an: oakg@zedat.fu-berlin.de oder per Selbsteintragung auf der Liste an der Sekretariatstür (A253)

 

Sekretariat

Frau Kubisch
Raum A 253
Mo, Mi,   14-16
Di, Do,    10-12

Tel.: 0049-(0)30-838 53868
Fax: 0040-(0)30-838 53810
E-mail: oakg@zedat.fu-berlin.de


Mitarbeiterinnen

Annegret Bergmann M.A.

Shao-Lan Hertel M.A.

Birgit Hopfener M.A.

Antje Papist-Matsuo M.A.

Xuansu Zhang M.A.

 

Kurzvita

 

 
Since 2003 Professor of East Asian Art History in the Art History Institute, (Department of History and Culture) at the Free University of Berlin
Since 2003 Member of Board of Trustees in Deutsche Gesellschaft für Ostasiatische Kunst
2008 Korea Foundation Field Research Fellow
2002-2007 Head curator of the exhibition project "Tibet – Treasures from Tibetan Monasteries"(Tibet, Klöster öffnen ihre Schatzkammern) financed by the Kulturstiftung Ruhr in Essen
1995-2000 Head curator of the exhibition projects “Korea - The Ancient Kingdoms” (Korea, die Alten Königreiche) financed by the Kulturstiftung Ruhr in Essen
1992-1995 Staff research member of the exhibition projects “The Old China - Humans and Gods in the Middle Kingdom” (Das Alte China. Menschen und Götter im Reich der Mitte) financed by the Kulturstiftung Ruhr in Essen
1990-1991

Doctorate (Dr. Phil) at the University of Cologne Doctoral thesis: "`The Lustre of Nobility` (junzi zhi guang). The moon in Chinese landscape painting"

1989-1990 Curator at the Museum for East Asian Art in Cologne
1987-1989 Research Assistant of Prof. Dr. Roger Goepper in the Asia Department of the Art History Institute of Cologne University
1986-1987 Lecturer for the Cologne museum service. Further training seminars for German art educationalists in Cologne
1983-1987

Study at the University of Cologne: Main subject: Art history (centred on Eastern Asia), Subsidiary subjects: Sinology and Japanology, Master thesis (MA):"`The four Delights of Nan Shenglu`, an enquiry into Chinese figure painting, using the example of a scroll by Chen Hongshou, from the Charles A. Drenowatz collection in the Rietberg Museum, Zürich”

1973-1977      Bachelor of Fine Art (BA) degree, South-Korea

 

Lehre

Lehrveranstaltungen im SoSe 2015

Schwerpunkte der Lehre

Chinesische Malerei, Archäologie, Koreanische Kunst, Buddhistische Kunst und ostasiatische Keramik

 

• Studiengänge

Magisterstudiengang Ostasiatische Kunstgeschichte (auslaufend)

Kombi-BA-Studiengang Kunstgeschichte mit dem Studienschwerpunkt Ostasiatische Kunstgeschichte (seit 2005)

Forschungsorientierter MA-Studiengang Kunstgeschichte im globalen Kontext mit dem

Studienschwerpunkt Ostasiatische Kunstgeschichte (seit WS 2008/09)

 

• E-Learning

Grundzüge der Ostasiatischen Kunstgeschichte (Gerda Henkel-Stiftung, CeDis)

Herausgeberin: Prof. Dr. Jeong-hee Lee-Kalisch, Konzeption und Redaktion: Dr. des. Maya Stiller (bis Feb. 08), Wibke Voß, M.A., Alice Boenicke, Dr. Juliane Noth, Antje Papist-Matsuo, M.A.). Das Programm ist, begleitet von Tutorien, fester Bestandteil des BA-Curriculums; zugleich dient es als digitales Nachschlagewerk für BA- und MA-Studierende

E-Learning „Grundzüge der Ostasiatischen Kunstgeschichte"

 

• Projekte mit Studierenden

Grundzüge der Ostasiatischen Kunstgeschichte (Gerda Henkel-Stiftung, CeDis)

Erarbeitung der Gattung Keramik mit 42 Lektionstexten mit Studierenden (Wibke Voß M.A.) (Sommersemester 2009)

Ikone und Ikonik. Bestandskatalog der buddhistischen Kunst in der Situation Kunst (für Max Imdahl), Ruhr-Universität Bochum, unter Mitarbeit von Studierenden (Prof. Dr. Jeong-hee Lee-Kalisch, Wibke Voß M.A.) (in Vorbereitung)

Forschungsschwerpunkte

Chinese and Korean Painting; literate garden art of East Asia; Mahāyāna/Tantrayāna Buddhist art of East Asia; Transcultural aspects of art on Silk Road to East Central Asia, China, Korea and Japan.

Laufende Forschungsprojekte

  • „Ornamentik der Kleidung und ihr Verhältnis zu Gewebetechniken und Accessoires“ als ein Teil des Forschungsverbundes „Silk-Road-Fashion - Kleidung als Kommunikationsmittel im ersten Jahrtausend v. Chr. in Ostzentralasien (Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF). Mitarbeiterin: Zhang Xuansu
  • Der koreanische Eremitengarten als Gesamtkunstwerk der Literaten im 16. Jahrhundert, am Beispiel des »Gartens der Erquickung und Reinigung« (Soswaewon) (Korea Foundation und Gerda Henkel Stiftung)
  • Lebendige Wirklichkeiten. Analysen und Konstruktionen transkultureller Verständigungsverhältnisse in Bezug auf performative Kunstpraktiken in China (DFG), Mitarbeiterin: Birgit Hopfener
  • Ikone und Ikonik. Bestandskatalog der buddhistischen Skulptur in der Situation Kunst (für Max Imdahl), Ruhr-Universität Bochum, unter Mitarbeit von Studierenden (in Kooperation mit der Situation Kunst Bochum), Publikation in Vorbereitung, Mitarbeiterin: Wibke Voss
  • „Buddhistische Kunst Tibets: Bestandskatalog einer Privatsammlung“ in Kooperation mit dem Museum für Asiatische Kunst SMPK, Mitarbeiter: Hans Werner Klohe
  • "Moving Signs and Shifting Discourses: Text and Image Relations in East Asian Art" (Gerda Henkel Stiftung), Publikation in Vorbereitung (VDG Weimar 2016), Mitarbeiterin: Wibke Schrape
  • „Meister und Schüler. Master and Disciple. Tradition, Transfer, Transformation“. Publikation in Vorbereitung (VDG Weimar 2015). Mitherausgegeber: Prof. Dr. Almut Barbara Renger, Mitarbeiterin: Antje Papist-Matsuo

Abgeschlossene Forschungsprojekte:

  • „Ritual and Representation in Buddhist Art“, Mitarbeiterin: Antje Papist-Matsuo (erscheint Weimar: VDG 2015)
  • „Master and Disciple“ (u.a. Innovationsfonds der FU). Mitarbeiterin: Antje Papist-Matsuo
  • “Negotiating Difference. Contemporary Chinese Art in the Global Context“, Mitherausgegeber: Birgit Hopfener, Franziska Koch, Juliane Noth (erschienen Weimar: VDG Verlag 2010).
  • „Die Entwicklung der modernen traditionellen Keramik in Japan. Individualität und Tradition als Herausforderung für die japanischen Keramiker in der Taishō-Zeit (1912-1926) und frühen Shōwa-Zeit (1926-1989)“ (DFG), Mitarbeiterinnen: Gisela Jahn und Magdalena Kołodziej (erschienen unter dem Titel „Japanische Keramik – Aufbruch im 20. Jahrhundert, Bildung von Tradition, Moderne und Individualität 1900–1945“, Weimar: VDG 2014)
  • E-Learning "Grundzüge der Ostasiatischen Kunstgeschichte" (u.a. Cedis und Gerda Henkel Stiftung), Koordination: Wibke Voß, Maya Stiller (2006-2008), mit Beiträgen von Alice Boenicke, Magdalena Kołodziej, Juliane Noth, Antje Papist-Matsuo, Wibke Voß und mit Korrektoraten u.a. Gisela Jahn, Julika Singer (2006-2008), Annegret Bergmann (2012-2013)
  • „Tibet – Klöster öffnen ihre Schatzkammer“, Ausstellunsprojekt 2003-2007, Villa Hügel, Essen und Museum für Asiatische Kunst SMPK, Berlin in Kooperation mit der Kulturstiftung Ruhr, dem Administrative Bureau of Cultural Relics of Tibet Autonomous Region, China und dem Museum für Asiatische Kunst SMPK, Berlin. Wiss. Assistentin: Juliane Noth, MitarbeiterInnen: u.a. Bernadette Bröskamp, Andreas Kretschmar, Marit Kretschmar, Petra Mauer, Gregor Verhufen
  • „Goguryeo - Kunst aus dem Alten Korea“, Ausstellung 2004-2005, in Koordination der Ausstellung im Museum für Asiatische Kunst SMPK, Berlin in Kooperation mit der Korea Foundation, dem National Museum of Korea, dem Seoul National University Museum und dem Museum für Asiatische Kunst SMPK, Berlin

 Wissenschaftliche Veranstaltungen

  • "Intercultural Perspectives of Korean Art", Joint Workshop of the Institute of Art History, FU Berlin, and the Dongguk University and Seoul National University, January 30-31, 2015. Mitarbeiterin: Annegret Bergmann
  • "Transcultural Shifts and Manifestations in Art and Culture During the 1920s and 1930s in Asia and Europe”, Joint Workshop of the Institute of Art History, FU Berlin, and the Faculty of Intercultural Studies, Kobe University. Berlin, February 6-7, 2014. Mitarbeiterin: Annegret Bergmann
  • “Trees and/or Stones in Painting”, Joint Workshop of the Institute of Art History at Freie Universität Berlin and the School of Arts at Peking University, Beijing, January 5– 10, 2014. Mitarbeiterin: Shao-lan Hertel
  • “Protection and Preservation of Cultural Heritage on the Korean Peninsula”, International Workshop, Berlin, November 14–15, 2013. Mitarbeiterin: Annegret Bergmann, Koordinatorin: Seo-young Kim
  • "Moving Signs and Shifting Discourses: Text and Image Relations in East Asian Art", International Conference, Berlin, June 26–28, 2013. Mitarbeiterinnen: Shal-lan Hertel, Wibke Schrape
  • “Hokusai in Context”, 14. -15. 10. 2011, Veranstalter: Das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin (JDZB), die Japan Foundation Tōkyō, der Martin-Gropius-Bau Berlin und die Ostasiatische Kunstgeschichte der Freien Universität Berlin, Mitarbeiterinnen: Antje Papist-Matsuo, Wibke Voss
  • „Meister-Schüler-Beziehungen im interdisziplinären Diskurs“. Teil 2: Wissenschaften und Künste, 23.-25. 4. 2010, Mitarbeiterin: Antje Papist-Matsuo
  • „Meister und Schüler: Tradition – Transfer – Transformation“, Universitäts Vorlesung SoSe 2010, Mitarbeiterin: Antje Papist-Matsuo
  • “Tracing transformations –Japanese painting and calligraphy around 1800”, 7.7. 2010, Mitarbeiterin: Wibke Voss
  • “Negotiating Difference. Contemporary Chinese Art in the Global Context“, 22.–24.10.2009, International Graduate Conference in Kooperation mit Haus der Kulturen der Welt, MitarbeiterInnen: Birgit Hopfener, Franziska Koch, Ronald Kiwitt, Juliane Noth
  • „Wandmalereien aus dem Goguryeo-Königreich“, 21-23.10.2005. Ein Program der Asia-Pacific-Weeks in Berlin, Mitarbeiterinnen: Maya Stiller, Julinka Singer

 

List of Publications (Selection)

Ritual and Representation in Buddhist Art (Hg. mit Antje Papist-Matsuo and Author), Studies of East Asien art history / Studien zur ostasiatischen Kunstgeschichte, Vol./Band 2. Weimar: VDG 2015 (ISBN: 978-3-89739-641-8 )

Hrsg. der Reihe von Studies of East Asien art history / Studien zur ostasiatischen Kunstgeschichte: Vol./Band 1. Gisela Jahn: Japanische Keramik – Aufbruch im 20. Jahrhundert, Bildung von Tradition, Moderne und Individualität  1900–1945, Weimar: VDG 2014 (ISBN: 978-3-89739-744-6 )

Negotiating Difference, Chinese contemporary Art in the Global Context. Edited by Birgit Hopfener, Franziska Koch, Jeong-hee Lee-Kalisch, Juliane Noth. Weimar: VDG 2012.

Essen Berlin

Tibet: Klöster öffnen ihre Schatzkammern (Editor and Co-Author with Andreas Kretschmar etc.)
Exhibition catalogue, München: Hirmer 2006 (ISBN: 10 3-7774-3115-X, 13 978-3-7774-3115-4 )

Long Life (meishou) - Festschrift in Honor of Roger Goepper (Publisher with Antje Papist-Masuo and Willibald Veit and Co-Author)
Festschrift in Honour of Roger Goepper (Publisher with Antje Papist-Matsuo and Willibald Veit and Co-author), Frankfurt a.M.: Peter Lang 2006 (ISBN: 3-631-53840-5 , US ISBN: 0-8204-9855-6 )

Korea -  Das Land der Morgenstille (Author)
München: Hirmer 2002(ISBN: 3-7774-9350-3 )

Das Licht der Edlen (junzi zhi guang): Der Mond in der chinesischen Landschaftsmalerei (Author) Monumenta Serica Monograph Series XLVIII, Institut Monumenta Serica, Sankt Augustin. Nettertal: Steyler 2001 (ISBN: 3-8050-0457-5 )

Korea - Die Alten Königreiche (Editor and Author with Roger Goepper)
Exhibition catalogue, München: Hirmer 1999 (ISBN:  3-7774-8220-X )

Das Alte China: Menschen und Götter im Reich der Mitte (Editor and Author with Roger Goepper and Peter Wiederhage)
Exhibition catalogue, München: Hirmer 1995 (ISBN: 3-7774-6640-9 )