Jan van Eyck, Genter Altar, Detail, 1432, Gent St. Bavo

Bilddatenbanken


Derzeit in aller Munde:

Art Project, powered by Google

Bedeutende Kunstwerke der berühmtesten Museen und Galerien der Welt in der höchsten Bildqualität, die es  jemals frei im Netz gegeben hat.

Uneingeschränkt zu empfehlen:

EasyDB

Die digitale Diathek des Kunsthistorischen Instituts (Zugang nur für FU-Angehörige)

Bildindex der Kunst und Architektur

Bilddatenbank des Bildarchivs Foto Marburg zur Kunst und Architektur in Deutschland. Alle vorhandenen Daten und Bilder (1.900.000 Schwarzweiß- und Farbfotografien) des Bildarchivs stehen frei zur Verfügung.

prometheus - Das verteilte digitale Bildarchiv (Zugang nur für FU-Angehörige)

In Prometheus können "virtuelle Diatheken" deutschsprachiger kunsthistorischer Institute über ein gemeinsames Suchfeld recherchiert werden. Zur Zeit sind ca. 700.000 Bilder in Prometheus eingebunden.
Die Campus-Lizenz der FU erlaubt allen FU-Angehörigen den direkten Zugriff innerhalb des Campus-Netzes (Zugriff von zuhause nur mit gültigem Zedat-Account über VPN)
Login über: bildarchiv, login, campus-zugang

Europeana

Gemälde, Musik, Filme und Bücher aus Europas Galerien, Bibliotheken, Archiven und Museen. Europeana macht es möglich, die digitalen Bestände in Europas Museen, Bibliotheken, Archiven und audio-visuellen Sammlungen zu erkunden. Sie bietet Gelegenheiten für Entdeckungen und zum Netzwerken in einer mehrsprachigen Umgebung, in welcher die Nutzer sich einbringen und von der reichen Vielfalt von Europas kulturellem und wissenschaftlichem Erbe inspirieren lassen können. Ideen und Inspiration können in den mehr als 15 Millionen Objekten in Europeana gefunden werden. Darunter finden sich:
- Bilder - Gemälde, Zeichnungen, Karten, Fotografien und Bilder von Museumsobjekten
- Texte - Bücher, Zeitungen, Briefe, Tagebücher und Archivalien
- Tonaufnahmen - Musik und Gesprochenes von Phonographenzylindern, Tonbändern, Schallplatten und aus Rundfunksendungen
- Videos - Filme, Wochenschauen und Fernsehsendungen

Deutsche Fotothek

Die Bilddatenbank in der Deutschen Fotothek der Sächsischen Landesbibliothek – Staats-und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist ein Universalarchiv der Kunst- und Kulturgeschichte mit den Schwerpunkten Kunst-, Architektur- und Musikgeschichte, Regionalkunde Sachsen, Geographie sowie Technik- und Wirtschaftsgeschichte. Es stehen zwar 854.000 Bilddokumente online zur Verfügung, aber leider nur in geringer Auflösung.

Artcyclopedia
Metasuchmaschine der im Internet frei verfügbaren Bilddatenbanken und anderen Online Ressourcen, 32.000 Links, 180.000 Bilder, 8300 Künstler.


sehr gute Bilddatenbanken zu speziellen Themen:

Das Erbe Schinkels

Der Online Katalog des Schinkel-Nachlasses im Kupferstichkabinett ist ein Ergebnis des Forschungsprojekts Das Erbe Schinkels und die Geschichtsbilder im Frühen Historismus. Vom Depot in den Diskurs - 3 Transformationen. Ein Forschungsvorhaben des Berliner Kupferstichkabinetts (2009-2012).

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt und umgriff in schrittweisen Übersetzungen alle wesentlichen Aufgaben avancierter musealer Forschung. Gegenstand der Untersuchung war eine komplexe, repräsentative Sammlung von mehr als 6.000 überwiegend eigenhändiger Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen und druckgraphischer Blätter. Dieser Bestand bildet das Erbe des Architekten, Zeichners, Malers und Designers Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) im Berliner Kupferstichkabinett.

Cranach Digital Archive (cda)
The Cranach Digital Archive (cda) is an interdisciplinary collaborative research resource, providing access to art historical, technical and conservation information on paintings by Lucas Cranach (c.1472 - 1553), his sons and his workshop. The repository presently provides information on more than 700 paintings including c.8000 images and documents from 92 contributing institutions.
Started in 2009 the project is in its second phase (2012 - 2014). In this period the cda aims to expand the existing network, to develop the shared infrastructure and to increase its content in order to build the foundations for an innovative, comprehensive and collaboratively produced repository of knowledge about Lucas Cranach and his workshop that will be significantly different from the traditional model of the single-author catalogue raisonné.
The Cranach Digital Archive is a joint initiative of the Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf and Cologne Institute of Conservation Sciences / Cologne University of Applied Sciences in collaboration with nine founding partner institutions, 18 associate partners and many project contributors. The project is funded by the Andrew W. Mellon Foundation.

Digitale Photothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz

Die digitale Photothek enthält digitalisierte Bildbestände zur italienischen Kunst mit den Schwerpunkten Nord- und Mittelitalien sowie italienische Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts; der aktuelle Bestand beträgt ca. 20.000 Bilder. Diese stammen aus verschiedenen Fotoarchiven und Fotokampagnen des KHI; die Textinformationen zu den Bildern wurden mit HiDA/MIDAS dokumentiert.
Als Ergänzung zu den digitalisierten Bildern wird in der Galerieansicht neben den digitalisierten Fotos auch eine Liste der analogen Bestände der Photothek (mehr als 580.000 Fotos) angezeigt, soweit sie in HiDA/MIDAS erfasst sind.
Leider ist die Datenbank nicht einfach zu handhaben.

Farbdiaarchiv zur Wand- und Deckenmalerei

Das "Farbdiaarchiv zur Wand- und Deckenmalerei" enthält 39.000 digitalisierte Aufnahmen von bedeutenden Freskenzyklen und Wanddekorationen in Kirchen, Klöstern, Schlössern und anderen Profanbauten in den Ländern Deutschland, Österreich, Polen und Rußland (Ost- und Westpreußen) und Tschechien (Böhmen und Nordmähren). Das Archiv entstand in den Jahren 1943-1945, mitten im 2. Weltkrieg, als Versuch des nationalsozialistischen Regimes, angesichts drohender Zerstörung die wandfeste Ausstattung bedeutender Baudenkmäler im gesamten "großdeutschen Reich" in Farbaufnahmen zu dokumentieren.

Virtuelles Kupferstichkabinett

Das Virtuelle Kupferstichkabinett ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Kooperationsprojekt des Herzog Anton Ulrich-Museums (HAUM) in Braunschweig und der Herzog August Bibliothek (HAB) in Wolfenbüttel.

Bildarchiv Noack/Gretenkord 

Sakralarchitektur und Kirchenausstattung in Lateinamerika 16.-19. Jahrhundert.
Das Bildarchiv Noack/Gretenkord umfasst eine einzigartige Sammlung mit Farbdiapositiven von iberoamerikanischen Sakralbauten und kirchlicher Innenausstattung des 16. bis 19. Jahrhunderts, die Prof. Dr. Detlef M. Noack dem Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin im Rahmen einer Schenkung überlassen hat. Im Bildarchiv ist eine große Zahl von Ländern Lateinamerikas vertreten: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay. Einen Schwerpunkt bilden Aufnahmen aus den ehemaligen Missionszentren der Jesuiten in den Grenzgebieten von Argentinien, Paraguay, Brasilien und Bolivien.

Datenbank zur Plastik in Mitteldeutschland von der Spätgotik bis zum Frühbarock
Im Mittelpunkt des Projektes steht die Erforschung plastischer Werke (Altarretabeln, Kruzifixe, Grabplatten, Epitaphe, Kanzeln, Chorgestühle, Taufsteine und Taufbecken) des mitteldeutschen Raumes von ca. 1470 bis um 1630. Gemeint sind damit die Kunstlandschaften zwischen Altmark,Thüringer Wald und Erzgebirge.

Die Gregorsmesse - eine bildwissenschaftliche Datenbank 
Datenbank zur ‚Gregorsmesse' von der Uni Münster


eingeschränkt zu empfehlen (teilweise geringe Auflösung):

Art and Architecture website (A&A)

The Art and Architecture web site is designed to be explored. There are more than 40,000 images here, and a network of over half a million links.
Bilder in sehr guter Qualität, aber geringer Auflösung.

The Athenaeum - Displaying artwork
43.399 artworks, sorted by artist

Web Gallery of Art
18.400 Abbildungen von Europäischer Malerei und Skulptur von 1150 - 1800, teilweise mit Kommentar und Bibliographie. Verschiedene Suchkriterien einstellbar.

Ambrosiana Mailand
Online-Inventar der 12,000 Zeichnungen der Biblioteca Ambrosiana, 8,250 davon mit Abbildung (19. 2. 2008). Sehr komplizierte Suchmaske. Geringe Auflösung der Bilder.

Agence photographique de la Réunion des Musées Nationaux
Große Bilddatenbank der französischen Réunion des Musées Nationaux. Die Auflösung der Bilder ist leider gering. 

Architecture et Patrimoine
Les bases de données documentaires mises en oeuvre par la direction de l'Architecture et du Patrimoine, sont administrées par la sous direction des études, de la documentation et de l'Inventaire. Elles sont enrichies par les travaux de l'Inventaire général du patrimoine culturel, des Monuments historiques, et de la médiathèque de l'Architecture et du Patrimoine.

Mérimée
120.000 Einträge zu französischen Bauwerken vom 4. Jahrhundert bis 1950, meist sehr kleine Abbildungen.

Joconde
30.000 Kunstwerke aus 7 Jahrhunderten im Besitz französischer Museen mit ausführlichen Datenblättern, die meisten davon inzwischen mit Abbildungen.

 

Zum Stöbern und für Spezialisten,
(die Bildqualität schwankt von hervorragend bis sehr schlecht)

Art on the Web
Von Jeffery Howe zusammengestellte Überblicksliste verschiedener Bilddatenbanken

Connecticut College's Wetmore Print Collection
Albrecht Dürers Apocalypse, Marienleben, Große Passion, Kleine Passion, Rembrandt-Radierungen, Japanische Holzschnitte

DScriptorium (manuscripts images)
Bilder aus mittelalterlichen Handschriften, in geringer Auflösung

zeno.org
40.000 Gemälde, Zeichnungen und Grafiken

1200 years of italian sculpture
Umfangreiche Auswahl von italienischer Skulptur. Teilweise gute Qualität, aber geringe Auflösung

4000 years of architecture
Grossangelegte Sammlung von Abbildungen zur Architektur der letzten 4000 Jahre. Z. T. recht gute Qualität aber geringe Auflösung.

Digital Imaging Project
Zusammenstellung von Abbildungsseiten zu Architektur und Skulptur weltweit, z. T. mit sehr guten Abbildungen, des (Mary Ann Sullivan, Bluffton College)

Sils Art Image Browser
Bilddatenbank mit Abbildungen zu Architektur und Museumsobjekten des University of Michigan Museum of Art, des Kelsey Museum of Archeology, der Slide and Photograph Collection des Department of the History of Art und einer privaten Fotosammlung zu  Los Angeles Chicano Murals von Susan Atkins

CGFA
private Bilddatenbank mit erstaunlich zahlreichen Abbildungen von Carol Gerten-Jackson, die laufend ergänzt wird

Art Gallery (Christus Rex Project)
enthält u.a. seltene Abbildungen von Kruzifixen und verschiedenes zur christlichen Ikonographie, leider alles nur in Ausschnitten, kann für Details jedoch ganz interessant sein

The age of enlightenment in the paintings of France's national museums
Sehr kleine Seite von 1994 mit Abbildungen und Basisinformationen (eher Schulniveau) zur französischen Aufklärung.

The First Impressionist Exhibition, 1874
Bilder der ersten Impressionistendarstellung, in der Vollanzeige sehr gute Auflösung